Werbung

Warum viele Verbraucher ungewollt Geld verschenken

Lesezeit: 2 min
19.11.2019 16:25  Aktualisiert: 19.11.2019 16:25
Obwohl die Zinsen für Kredite in den letzten Jahren immer weiter sinken, halten Verbraucher oft an alten und damit teuren Darlehen fest. Ein direkter Vergleich kann die Josten jedoch erheblich senken.
Warum viele Verbraucher ungewollt Geld verschenken
Mit einer Umschuldung sind erhebliche Einsparungen möglich. (Foto: dpa)
Foto: Oliver Berg

Lediglich weniger als ein Drittel der Kreditnehmer erkundigt sich, so eine Umfrage des Forsa Instituts, während der Laufzeit eines Kredites, ob eine Umschuldung günstigere Zinsen bringen könnte.

„Oftmals denken Menschen, eine Umschuldung sei mit einem zu hohen Aufwand verbunden. Aus Bequemlichkeit wird dann davon abgesehen, obwohl im Schnitt rund die Hälfte der Kreditkosten gespart werden könnten“, sagt Paul Buchhorn, Geschäftsführer von KREDITEXPERTE.de

Welche Vorteile bietet eine Umschuldung?

Eine Umschuldung von bestehenden Krediten kann eine sinnvolle Sache sein. Verbraucher, die regelmäßig vergleichen, ob sich ein besseres Angebot zu Ihrem bestehenden Kredit finden lässt, profitieren vor allem von folgenden Vorteilen:

Geringere Kosten

Insbesondere Altkredite haben häufig einen hohen Zinssatz, je nach Abschlussdatum um die 5 bis 7 Prozent. Aktuell sind Kredite jedoch schon für rund 3 bis 4 Prozent p.a. zu bekommen. Ein Vergleich der

Ausgleichen des Dispositionskredits

Wer häufig oder dauerhaft den Dispositionskredit seines Kontos ausnutzt, der kann mit einer Umschuldung auch hier entgegenwirken. Mit einem privaten Konsumentenkredit lässt sich der Dispo ausgleichen und gleichzeitig erhebliche Kosten sparen. Die Zinsen für einen Privatkredit sind wesentlich geringer als die eines Dispokredits. Diese liegen bei vielen Banken um 7 bis 10 Prozent p.a.

Änderung der Laufzeit und der Raten

Mit einer Umschuldung können auch die Anzahl der Raten zur Rückzahlung neu gewählt werden. Eine verlängerte Laufzeit hat eine geringere monatliche Belastung in Form der Monatsrate zur Folge und umgekehrt.

Bessere Übersichtlichkeit

Wenn mehrere Kredite offen sind, kann eine Umschuldung auch dazu genutzt werden, alle Kredite zusammenzufassen. Dadurch entfallen die einzelnen Raten und es fällt in Zukunft nur noch eine Kreditrate an. Die Übersicht auf dem eigenen Konto wird damit erheblich verbessert.

Erhöhung des finanziellen Spielraums

Im Zuge einer Umschuldung kann auch weiteres Geld aufgenommen. So lässt sich der finanzielle Spielraum erweitern, um damit z. B. nötige Anschaffungen zu tätigen.

Wie funktioniert eine Umschuldung?

Eine Umschuldung ermöglicht zurzeit in vielen Fällen eine Kostenersparnis. Um diese oder einen der anderen genannten Vorteile für sich zu nutzen, ist Folgendes zu beachten:

  1. Es sind die Bedingungen zu klären, zu denen bestehende Kredite abgelöst werden können. Dazu zählen vor allem:
    • aktuelle Restschuld des Kredits
    • eventuelle Kündigungsfristen (bei Vertragsschluss vor 11.06.2010: drei Monate; bei Vertragsschluss ab 11.06.2010: jederzeit)
    • eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung
  2. Kreditvergleich für aktuelle Kreditangebote nutzen. Achten Sie dabei auf:
    • den effektiven Jahreszins
    • eventuelle Zusatzkosten
    • eine für Sie passende Monatsrate.
  3. Erkundigen, ob der neue Kreditgeber direkt die Ablösung des alten Kredits veranlasst.
  4. Beantragung des neuen Kredits und Durchführung des Antragsprozesses inklusive Legitimation.

Nach erfolgreicher Genehmigung des Kredits bestehen folgende Möglichkeiten:

Entweder:

Der neue Kreditgeber regelt die Umschuldung und löst den Kredit beim alten Krediteber ab. Die Differenz zwischen neuer Kreditsumme und Restschuld des Altkredits wird auf ihr Konto überwiesen.

Oder:

Die volle Kreditsumme wird auf ihr Konto überwiesen und die Restschuld beim alten Kreditgeber muss von ihnen ausgeglichen werden.

Lohnt sich eine Umschuldung wirklich?

Diese Frage ist abhängig davon, welche Konditionen Alt- und Neukredit bieten. Dank der aktuellen Niedrigzinsphase lohnt sich vor allem die Umschuldung von Krediten, die bereits seit einigen Jahren laufen. Hierzu ein Beispiel:

Herr Müller hat vor drei Jahren einen Kredit in Höhe von 10.000 Euro mit einer Laufzeit von sechs Jahren abgeschlossen. Der Zinssatz bei Vertragsabschluss betrug 5,5 Prozent p.a.

Aktuelle Restschuld: 5.400,69 Euro

Monatliche Rate: 162,75 Euro

Gesamtkosten über die restliche Laufzeit: 458,40 Euro

Aktuell kann Herr Müller einen Kredit über 5.500 Euro für drei Jahre Laufzeit zu einem Zinssatz von 3,18 Prozent aufnehmen.

Gesamtkreditbetrag: 5.500,00 Euro

Monatliche Rate: 160,26 Euro

Gesamtkosten des Kredits: 269,83 Euro

Betrachtet man die Gesamtkosten beider Varianten fällt auf, dass sich eine Differenz von rund 188 Euro ergibt. Herr Müller kann also rund 200 Euro einsparen, indem er seinen Kredit umschuldet.

Grundsätzlich gilt: Je länger die Restlaufzeit und je höher die noch offene Restschuld sind, desto größer ist die finanzielle Ersparnis bei einem Wechsel des Kreditanbieters. Vorausgesetzt, die Zinsen des neuen Kredites sind niedriger als die des alten.

DWN
Politik
Politik DWN Exklusiv: Zugang nach Idlib gefallen - jetzt hat Erdogans Armee freie Bahn

Die von der Türkei unterstützte Syrische Nationale Armee hat eine enorm wichtige Ortschaft erobert. Das bedeutet einen gewaltigen...

DWN
Finanzen
Finanzen Die geopolitische Verunsicherung ist Wasser auf den Gold-Mühlen

Mager-Zinsen, eine angeschlagene geopolitische Lage, ein schwacher Euro und jetzt auch noch eine viral geschwächte Weltwirtschaft: All...

DWN
Panorama
Panorama Südamerika: Hier sind deutsche Auswanderer wirklich willkommen

Südamerika ist schon seit Jahrhunderten ein Ziel für deutsche Auswanderer auf der Flucht vor Armut oder Verfolgung. Da sie sich in der...

DWN
Finanzen
Finanzen Euro-Goldpreis steigt von Rekordhoch zu Rekordhoch

Nach einem starken Zugewinn in den letzten Handelstagen hat der Goldpreis seit Jahresbeginn insgesamt schon um mehr als 11 Prozent zulegt....

DWN
Deutschland
Deutschland «Größte Krise unserer Geschichte» - Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz

Armin Laschet und Friedrich Merz kandidieren für den CDU-Vorsitz und beanspruchen ein Zugriffsrecht auf die Kanzlerkandidatur der Union.

DWN
Deutschland
Deutschland Berlin will knallhart gegen Bodenspekulanten vorgehen

Berlins Bürgermeister Michael Müller fordert eine hohe Steuer bei Bodenspekulationen. Dadurch soll bezahlbares Wohnen in der Hauptstadt...

DWN
Politik
Politik Griechenland: Gewaltsame Proteste gegen Bau von Migranten-Lagern

Die griechische Polizei hat in der Nacht zum Dienstag auf den Inseln Lesbos und Chios Tränengas eingesetzt, um Demonstranten auseinander...

DWN
Deutschland
Deutschland Schein-Ehen bereiten deutschen Ämtern zunehmend Probleme

Kuppler verheiraten immer wieder wildfremde Menschen. Sie verdienen an denjenigen, die sich illegal ein Bleiberecht erkaufen wollen. Ein...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Von Bio-Kampfstoffen ausgelöst? Corona-Virus könnte sich zur globalen Epidemie ausweiten

DWN-Korrespondent Michael Bernegger hat - mit gewohnter Gründlichkeit - die neuesten Entwicklungen im Fall "Corona-Virus" analysiert....

DWN
Politik
Politik Türkei verlegt Luftverteidigungs-System und Langstrecken-Raketen nach Syrien

Die Türkei hat eine unbekannte Anzahl von Luftverteidigungs-Sytemen und Langstreckenraketen mit kurzer Reichweite in die syrische Provinz...

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesregierung beschließt Pflicht zur Passwort-Herausgabe an Ämter und Behörden

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf beschlossen, der nicht nur soziale Netzwerke, sondern etwa auch Online-Spiele und Dating-Apps...

DWN
Finanzen
Finanzen Plötzlicher massiver Gold-Abfluss aus Großbritannien wirft Fragen auf

In den beiden letzten Monaten des vergangenen Jahres registrierten die britischen Behörden massive Exporte von Edelmetallen ins Ausland....

DWN
Deutschland
Deutschland Verkauf der Aufzugssparte von Thyssenkrupp auf der Zielgeraden

Bekannt ist Thyssenkrupp für Stahl. Geld verdient der Konzern momentan aber fast nur im Geschäft mit Aufzügen. Weil sich die Finanzlage...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Wirtschaft stagniert, Konjunkturrisiko Coronavirus

Europas größte Volkswirtschaft tritt Ende 2019 auf der Stelle. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus dämpft Hoffnungen auf eine...

celtra_fin_Interscroller