Ratgeber
Werbung

Typen von Online-Casino-Lizenzen und ihre wirtschaftlichen Vorteile

Lesezeit: 3 min
16.11.2022 12:00
Um Online-Glücksspieldienstleistungen im Zusammenhang mit Sportwetten, Bingo, Poker und Bingo legal anbieten zu können, müssen Online-Casinos eine Lizenz erhalten. Das Fehlen einer Lizenz stellt den Erfolg einer Online-Plattform in Frage, da der Betreiber weder ein Bankkonto eröffnen noch Video-Spielautomaten und Tischspiele anbieten kann, da dies eine Vereinbarung mit einem Hersteller von Glücksspielsoftware erfordert, was ohne Lizenz nicht möglich ist. Darüber hinaus ist eine Glücksspiellizenz häufig mit einer geringeren Steuerbelastung und anderen Anreizen verbunden.
Typen von Online-Casino-Lizenzen und ihre wirtschaftlichen Vorteile
pexels.com

Der Erhalt einer Lizenz bedeutet jedoch nicht, dass jedes Land einem neuen Betreiber von nun an ohne weiteres seine Türen öffnet, da die Gesetzgebung einiger Länder (fast alle US-Bundesstaaten, Polen, Frankreich usw.) Online-Casino-Betreiber ganz oder teilweise verbietet. Was die USA betrifft, so hat sich die Situation dort glücklicherweise zu ändern begonnen. Immer mehr Staaten erkennen die möglichen Vorteile einer Lizenzierung von Glücksspielanbietern. Dank der letzten Gesetzesänderungen kann nun jeder Staat selbst über die Legalisierung von Online-Glücksspielen entscheiden. Mehr als 15 von ihnen haben Online-Casinos bereits legalisiert und lokale Glücksspielbehörden eingerichtet, die diese beaufsichtigen und regulieren.

Eine Lizenz erhöht das Vertrauen der Spieler in Online-Casinos und beseitigt automatisch die Angst vor einem "verfälschten" RTP (Rendite) bei Spielautomaten und der Nichtauszahlung hoher Gewinne, da ein lizenziertes Unternehmen regelmäßige Kontrollen seines Zufallszahlengenerators durchführt, was in der Regel zu einer Konformitätsbescheinigung führt. Auch die online Casino Zahlungsmethoden haben einen sehr wichtigen Stellenwert. Bei einem lizenzierten Casino müssen Sie zum Beispiel nicht befürchten, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.

Online-Casinos haben in der Regel kurze Informationen über ihre Lizenz am unteren Rand der Website eingefügt, und erfahrene Spieler, die ein Casino zum ersten Mal besuchen, werden nach unten scrollen, um zu sehen, welche Gerichtsbarkeit die Lizenz erteilt hat. Online-Casinobesitzer stehen vor der schwierigen Wahl einer zuverlässigen Gerichtsbarkeit, da Lizenzen in vielen Ländern aufgelistet sind. Derzeit gibt es nur wenig Auswahl, und die Betreiber von Online-Casinos sind in einem der unten beschriebenen Länder und Gebiete lizenziert.

Curaçao

Die Vorteile dieser kleinen Insel in der Karibik sind die Zinsfreiheit der Kasinogewinne, die schnelle Bearbeitung (in der Regel 1,5-2 Monate) und die niedrigen Kosten. Der Inhaber eines Online-Casinos muss einen Spielserver in Curacao betreiben. Die Internet-Glücksspielindustrie macht den Löwenanteil des Haushalts von Curacao aus, daher gibt es hier ein attraktives Steuersystem für Casinos. Unternehmen zahlen nur 2% Körperschaftssteuer und können eine lukrative allgemeine Lizenz erhalten, die nicht mehr als 150.000 Dollar kostet und es Ihnen erlaubt, alle Arten von Spielen gleichzeitig anzubieten.

Kahnawake

Kanada ist bekannt für seine tolerante Haltung gegenüber Glücksspielen auf gesetzlicher Ebene. Im Jahr 1996 wurde die Kahnawake Gaming Commission gegründet, die unter anderem Lizenzen für Online-Casinos erteilt. Sie erteilt insgesamt vier Arten von Glücksspiellizenzen. Diejenigen, die interaktive Glücksspieldienste (d.h. Online-Casinos) auf lokaler Basis anbieten möchten, müssen eine Genehmigung für den Kundenanbieter einholen. Die erste Jahreslizenzgebühr beträgt 40.000 Dollar, die technische Überprüfung der Software kostet 15.000 Dollar und die jährliche Lizenzverlängerungsgebühr 100.000 Dollar.

Malta

Die maltesische Glücksspielbehörde erteilt 2 Arten von Lizenzen (B2B und B2C) für einen Zeitraum von fünf Jahren. Betreiber mit einer angesehenen Lizenz in Malta werden von der britischen Glücksspielbehörde auf eine Whitelist gesetzt, die es Online-Casinos erlaubt, britischen Spielern ihre Dienste anzubieten. Kasinobetreiber müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen, wie z. B. die Vorlage von Finanzunterlagen, den Schutz der persönlichen Daten der Spieler und die Entwicklung einer verantwortungsvollen Spielpolitik.

Das Genehmigungsverfahren erfolgt in mehreren Stufen: Die Kommission prüft den Antrag 3-4 Wochen lang, danach erhält das Online-Kasino eine vorläufige Lizenz für sechs Monate. Die Glücksspiellizenz, die für 5 Jahre gültig ist, wird dann nach einer gründlichen Überprüfung erteilt. Nach den neuen Steuervorschriften, die am 1. Januar 2018 in Kraft getreten sind, zahlen Online-Casinos mit einer "B2C - Typ 1 Gaming Services"-Lizenz (Spielautomaten, Tischspiele, Live-Dealer-Spiele) einen jährlichen Steuersatz von 1,25% (wenn die Einnahmen des Casinos 10.000 Euro nicht übersteigen), 1% (bis zu 45.000.000 Euro), 0,85% (bis zu 50.000.000 Euro), 0,70% (bis zu 75.000.000 Euro) und 0,55% (bis zu 10.000.000 Euro).

Gibraltar

Um eine Lizenz für Gibraltar zu erhalten, muss der Besitzer des Online-Casinos finanzielle Stabilität nachweisen, einen Geschäftsplan vorlegen und bereit sein, Devisentransaktionen (Auszahlung von Gewinnen, Bearbeitung von Kreditkartendaten der Spieler) ausschließlich über Banken in Gibraltar abzuwickeln. Die Lizenzinhaber zahlen 1% des Bruttogewinns, mindestens jedoch 85.000 Pfund pro Jahr.

UK Gambling Commission

Die britische Glücksspielkommission ist eine der wichtigsten Glücksspielinstitutionen der Welt. Um eine Lizenz zu erhalten, müssen eine Reihe von Angaben gemacht werden, darunter ein Geschäftsplan, ein Nachweis der Zahlungsfähigkeit und der finanziellen Sicherheit, ein Strafregister und andere Informationen. Inhaber von Fernlizenzen für Casinos müssen eine Steuer zwischen 15% und 50% der Bruttoeinnahmen entrichten. Auch müssen die Kosten für die Lizenz, die, nebenbei bemerkt, hat vor kurzem erhöht zu zahlen: ab 1. Oktober 2021 die Höhe der jährlichen Gebühr stieg um 55%.

Schlussfolgerungen

Die Lizenzierung ermöglicht es dem Betreiber einer Glücksspieleinrichtung, innerhalb des gesetzlichen Rahmens zu operieren und Spieler mit der Sicherheit von Finanztransaktionen und der Integrität des Spielablaufs zu gewinnen. Die Lizenzierung führt zu einer stärkeren Kundenbindung. Ein Spieler in einem lizenzierten Casino kann sicher sein, dass jede Drehung der Walzen und jedes Kartenspiel beim Blackjack einem unparteiischen Zufallsgenerator unterliegt, dem Willen des Zufalls, bei dem es keinen Raum für Betrug oder Manipulation der Spielsoftwareeinstellungen gibt.

DWN
Politik
Politik DWN EXKLUSIV – Oskar Lafontaine: „Europa zahlt den Preis für die Weltmachtambitionen Washingtons und die Feigheit der eigenen Staatenlenker“

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten im Gespräch mit Oskar Lafontaine über den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands, den...

DWN
Politik
Politik Multipolare Weltordnung: Organisationen des Globalen Südens erhalten verstärkt Zulauf

Das Interesse an einer Mitgliedschaft in Organisationen, die dezidiert als Alternative zu westlich dominierten Strukturen aufgebaut wurden,...

DWN
Deutschland
Deutschland Marktwirtschaft adé: Staat für Hälfte des Wirtschaftswachstums verantwortlich

Der Anteil öffentlicher Ausgaben am BIP liegt über 50 Prozent. Ein baldiges Ende des staatlichen Eingreifens ist nicht Sicht. Damit...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Verluste: Europas Windenergie stürzt in eine Krise

Die Windenergie wird seit Jahren in Europa als Prestigeprojekt angesehen und staatlich unterstützt. Nun befinden sich führende Konzerne...

DWN
Finanzen
Finanzen Warum JPMorgan das klassische 60/40-Portfolio zurückholt

Das klassische 60/40-Portfolio verzeichnete in diesem Jahr massive Verluste. Doch holt JPMorgan die Strategie wieder hervor und erwartet...

DWN
Deutschland
Deutschland Mit dem Bürgergeld verabschiedet sich Deutschland als Wirtschaftsmacht

Deutschland führt ein „Bürgergeld“ ein. Ähnlich paradiesische Zustände gab es zuletzt in den neunziger Jahren und machten das Land...

DWN
Politik
Politik Staatsbürgerschaft: Scholz will Einbürgerung von Ausländern erleichtern

Bundeskanzler Scholz will Ausländern den Zugang zur deutschen Staatsbürgerschaft erleichtern. Einen entsprechender Gesetzesentwurf ist in...