Politik

Frank Stronach: „Es wird in Österreich eine neue Partei geben“

Lesezeit: 1 min
10.08.2012 18:08
Nun ist es offiziell: Frank Stronach steigt in den politischen Ring. Im Interview mit den Deutschen Wirtschafts Nachrichten sagte er: „Im September wird die Gründung einer neuen Partei bekanntgegeben.“
Frank Stronach: „Es wird in Österreich eine neue Partei geben“

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Unternehmer und Gründer des Autozulieferers Magna International, Frank Stronach steigt nun offiziell in die österreichische Politik ein. Im Interview mit den Deutschen Wirtschafts Nachrichten sagte er: „Wir haben uns entschieden: In der letzten Septemberwoche werden wir die Gründung einer Partei bekanntgeben. Wir haben das Spitzenpersonal zusammen, das Parteiprogramm steht. Wir arbeiten noch am letzten Feinschliff des Programms. Die Grundprinzipien unserer Parteiarbeit werden Wahrheit, Transparenz und Fairness sein.“

Stronach möchte die österreichische Politik grundsätzlich aufmischen: „Wir sind gegen die Freunderlwirtschaft in diesem Land, wir sind gegen die Korruption.“ Er erwartet großen Zuspruch für die neue Partei, dies habe er in den vergangenen Wochen immer wieder gehört. Er sagt „Die Regierung ist das Management Team eines Landes. Leider besteht dieses Management Team aus Politikern. Ich meine das nicht zynisch, meine Tochter war selbst Politikerin. Das Mandat eines Politikers ist es, gewählt oder wieder gewählt zu werden. Unser Land ist überverwaltet. Die Staatsbediensteten sind aber nicht schuld daran, dass wir überverwaltet sind, sie dürfen nicht der Sündenbock sein. Die Regierung ist schuld daran. Ich sag immer, es gibt keine schlechten Arbeiter, es gibt nur schlechte Manager.“

Der Magna-Gründer wird mit der neuen Partei auch einen deutlich anderen Europakurs fahren als die traditionellen Parteien. Stronach: „Europa muss den Frieden sichern sowie freien Güter-, Personen-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehrsicherstellen. Europa kann jedoch nur funktionieren, wenn jedes Land seine eigene Währung hat.“

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

 


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber 5 Immobilienweisheiten – oder wie Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern können

Aufgrund der hohen Nachfrage zeigen Immobilien eine äußerst positive Wertentwicklung. Mit ein paar Maßnahmen lässt sich der Preis der...

DWN
Politik
Politik DWN AKTUELL: China hält Manöver vor Taiwan ab / USA bringen Flugzeugträger und Lenkwaffen-Schiffe in Stellung

Alle Augen sind derzeit auf die Ukraine gerichtet. Dabei spitzt sich die Lage in den Gewässern vor China gerade massiv zu.

DWN
Finanzen
Finanzen Vorboten der Krise: Großinvestoren treten die Flucht ins Bargeld an

Große Fonds und Vermögensverwalter ziehen sich aus dem Aktienmarkt zurück und setzen zunehmend auf Cash.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland exportierte im letzten Jahr 300.000 Elektro-Pkw

Die Elektromobilität in Deutschland gewinnt an Schwung - auch dank Kaufprämie und Steuervorteilen. Die Exporte von Elektro-Pkw haben sich...

DWN
Finanzen
Finanzen Bärenmarkt voraus: Was Anleger derzeit von professionellen Tradern lernen können

Investoren und Trader betrachten Märkte aus geradezu gegensätzlichen Perspektiven, die beide Erfolg haben können. Doch in einem...

DWN
Deutschland
Deutschland Anbaufläche für Sommerweizen in Deutschland massiv ausgeweitet

Die Landwirte in Deutschland haben die Anbaufläche für Sommergetreide im Erntejahr 2022 massiv ausgeweitet. Hintergrund ist der erhöhte...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Exporteure in Sorge wegen Inflation, fordern stabilen Euro

Die deutsche Exportwirtschaft blickt mit Sorge auf den deutlichen Wertverlust des Euro in diesem Jahr. Die EZB müsse ihren Leitzins...

DWN
Deutschland
Deutschland EILMELDUNG: Schüsse an Schule in Bremerhaven

An einer Schule in Bremerhaven wurde geschossen. Ein Verdächtiger wurde inzwischen festgenommen.

DWN
Finanzen
Finanzen Wann beginnt der nächste Bullenmarkt beim Gold?

Trotz hohen Inflationsraten überall auf der Welt ist der Goldpreis in den letzten Wochen deutlich gefallen. Doch der nächste Bullenmarkt...