Alle Artikel von:

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Neue Rubrik: „Konsumenten-Kritik“ bei den DWN

Der Gesellschaft ist der Sinn für „Fairness“ verlorengegangen. Viele Anbieter von Produkten versuchen, die Kunden zu übervorteilen oder hereinzulegen. Im Internet ist es für den Konsumenten möglich, sich zu wehren. Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten wollen daher die neue Rubrik „Konsumenten-Kritik“ einrichten. Hier soll vor allem Angeboten auf den Zahn gefühlt werden, die für Freiberufler, Selbständige und kleine und mittlelständische Unternehmen wichtig sind.

Karstadt-Kündigungen noch viel schlimmer: 4.000 Mitarbeiter verlieren Job

Bei Karstadt verlieren nach Informationen der Deutschen Wirtschafts Nachrichten 4.000 Mitarbeiter ihren Job. Das Unternehmen hatte bei der Bekanntgabe einen Bauerntrick verwendet und sprach von 2.000 Stellen. Die 160 Millionen, die Karstadt als Investment preist, kommen nicht von Nicolas Berggruen, sondern sind dem laufenden Betrieb entnommen. Unterdessen hat sich Doris Schröder-Köpf still und leise aus dem Aufsichtsrat verabschiedet.