Alle Artikel zu:

ABS

EZB-Geldschwemme: Nur die Banken in Südeuropa holen sich Liquidität

Die EZB hat erstaunlich wenig billiges Geld unter die Banken gebracht: Der jüngste Tender wurde vor allem von den Banken in Südeuropa genutzt - allen voran Mario Draghis Heimatland Italien. Der Grund: Die Banken warten darauf, dass ihnen die EZB - und damit der europäische Steuerzahler - die faulen Kredite in Form von ABS abnimmt. Das ist wesentlich billiger für die Banken und sie sind unangenehme Risiken mit einem Schlag los.

Auch Goldman Sachs muss für Sanierung des US-Haushalts zahlen

Die US-Regierung zwingt Goldman Sachs, Schrottpapiere im Wert von 1,2 Milliarden Dollar zurückzukaufen, die die Investmentbank den staatlichen Immobilienfinanzierern verkauft hatte. Die US-Regierung kann so willkommene Einnahmen verbuchen. Goldman wird die Zahlung verschmerzen: Allein im Jahr 2013 lag der Gewinn der Bank bei 8 Milliarden Dollar. Wenn die Bank es geschickt macht, kann der Rückkauf für sie auch ein gutes Geschäft werden.

Zu geringe Inflation: EZB bereitet neue Gelddruck-Maßnahmen vor

Die Europäische Zentralbank wird schon bald mit neuen Gelddruck-Maßnahmen versuchen, die Inflation in Gang zu bringen. Die Zentralbank sei mit den Vorbereitungen zum Aufkauf sogenannter Kreditverbriefungen (ABS) vorangekommen. Bei diesen Produkten werden Kredit-Risiken zu Bündeln verschnürt und gehandelt. Die Verbriefungen aus den USA waren der Auslöser der jüngsten Finanzkrise, weil die Papiere so oft hin und hergeschoben wurden, dass am Ende niemand mehr die Risiken abschätzen konnte.

Zentralbanken planen großangelegte Banken-Rettung in Europa

Die Zentralbanken wollen die Banken Europas mit hochgiftigen Papieren retten. Nachdem die Geldspritzen der „dicken Bertha“ der EZB von einer Billion Euro nicht zum Wirtschaftswachstum beitrugen, soll es jetzt der Verbriefungs-Markt richten. Das ist das bisher riskanteste Rettungs-Programm der EZB. In den USA hat der Einsatz dieser giftigen Papiere zum Crash geführt. Die Steuerzahler sollten jetzt sehr wachsam sein.