Themenseite

Energiewende

19-Jähriger entwickelt Filter, mit dem Ozeane vom Plastik befreit werden

Unter dem Titel „Ocean Cleanup“ hat ein 19-Jähriger mit einem Team aus Wissenschaftlern Filter-Anlagen entworfen, die über sieben Millionen Tonnen Plastik aus den Ozeanen entfernen sollen. Damit soll die Verschmutzung der Meere verringert und die ökologische Situation verbessert werden. Die giftigen Chemikalien im Wasser landen letztlich wieder im Menschen, am Ende der Nahrungskette.

IWF will Pleite-Staaten nach internationalem Recht pfänden lassen

Die harte Politik der argentinischen Präsidentin Kirchner gegen die amerikanischen „Geierfonds“ macht sie trotz Wirtschaftskrise im Lande populär. Im Ausland gibt es dagegen Überlegungen, ähnliche Konflikte künftig durch ein internationales Insolvenzrecht zu verhindern. Das soll auch die Zwangsvollstreckung von Staatsbesitz bis hin zur Verpfändung nationalen Territoriums beinhalten.

Merkel attackiert EU-Kommission wegen Öko-Strom

Bundeskanzlerin Merkel wirft der EU-Kommission vor, sie gefährde mit ihrem Nein zur EEG-Förderung die Planungssicherheit. Hätte die Bundesregierung die EU-Gesetze vor der nationalen Gesetzen gelesen, hätte sie für Planungssicherheit sorgen können: Natürlich sind die Förderungen eine unzulässige Förderung. Doch von Rot-Grün bis Rot-Schwarz werden EU-Verträge offenbar nur als bindend angesehen, wenn sie nicht den nationalen Lobby-Interessen zuwiderlaufen.

Neue Heizkessel: Energie-Ausweis für Hausbesitzer wird Pflicht

Die Energieeffienz eines Gebäudes soll für Käufer und Mieter in Zukunft auf einen Blick erkennbar sein. Mit in Kraft treten der neuen Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) ab 1. Mai, müssen Immobilienbesitzer in ihrem Energieausweis zusätzliche Angaben etwa zur Dämmung oder Heizung des Hauses machen. Für einige kann die neue Regelung richtig teuer werden. Teils werden neue Anlagen fällig.