Alle Artikel zu:

Korruptionsskandal

20.000 Menschen bei Anti-Regierungs-Demo in Ankara

Am Samstag kam es in der türkischen Hauptstadt Ankara zu neuerlichen Protesten gegen Premier Recep Tayyip Erdoğan. Auf Plakaten forderten die Demonstranten den AKP-Politiker zum sofortigen Rücktritt auf. Die Zustimmung in der Bevölkerung zur Regierungspartei ist in den vergangenen Wochen stark zurückgegangen. Die Opposition sieht die momentane Situation als ernsthaften Test der Demokratie.

Korruption in der Türkei: Erdoğans enge Bande mit der Bauwirtschaft

Der Korruptionsskandal in der Türkei weitet sich auf den Bausektor aus: Premierminister Erdoğan attackiert Staatsanwälte, die Ermittlungen zum Bau des neuen Flughafens in Istanbul eingeleitet haben. Diese vermuten einen Fall von Vorteilsnahme. Sie verfolgen eine Spur, die ein prominenter Baumogul gelegt hat. Der Fall zeigt: Die Kungelei von Bauwirtschaft und Politik wird immer durch Korruption geprägt.

Korruptionsskandal in der Türkei: Drei Minister werfen das Handtuch

Nicht nur innerhalb der türkischen Polizei, auch im Kabinett gibt es nun erste personelle Konsequenzen. Gut eine Woche nach Beginn der Verhaftungswelle, haben sowohl der türkische Innenminister als auch der Wirtschaftsminister ihren Rücktritt erklärt. Wenig später folgte ihnen Umweltminister Erdoğan Bayraktar nach. Vor acht Tage waren ihrer Söhne wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden.