Alle Artikel zu:

Landwirtschaft

Obst und Gemüse: Russland-Sanktionen kosten EU-Steuerzahler 180 Millionen Euro

Die russischen Gegen-Sanktionen gegen die EU haben Brüssel veranlasst, 180 Millionen Euro aus Steuergeldern an die Bauern auszuzahlen. Damit sollen deren Einbussen kompensiert werden. Damit können die Bauern zwar kurzfristig ihre Verluste wettmachen. Doch langfristig könnte Russland als Absatzmarkt wegbrechen, weil in der Zwischenzeit andere Nationen Russland als Kunden gewinnen können.

Dürre und Spekulationen: Natürliche Lebensmittel künftig nur für die Super-Reichen?

Bei den Lebensmitteln droht eine massive Spaltung der Welt: Wegen zahlreicher Naturkatastrophen und Finanzspekulationen werden die Preise in den kommenden Jahren explodieren. Eine denkbare Variante: Die Feudal-Eliten können sich das teure „natürliche“ Essen leisten. Für den Rest der Menschheit (99%) gibt es Fressen aus dem Computer. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.