Markt

DWN
Finanzen
Finanzen EU will britischen Banken Zugang zum europäischen Markt verwehren
07.03.2018

Die EU will britischen Banken künftig den freien Zugang zum europäischen Markt verwehren. Für Großbritannien bedeutet diese...

DWN
Finanzen
Finanzen Nordamerikaner bauen milliardenschwere Cannabis-Industrie auf
18.11.2017

In den USA und Kanada entsteht rund um das Rauschmittel Marihuana eine milliardenschwere Industrie.

DWN
Finanzen
Finanzen China steigt zum wichtigsten Markt des Mittelstandes auf
04.11.2017

Die Volksrepublik China ist drei Jahrzehnte nach Beginn ihrer Öffnungspolitik zum wichtigsten Markt des Mittelstandes aufgestiegen.

DWN
Politik
Politik Star-Investor: Der Markt ist reif für einen Absturz
09.08.2015

Der Star-Investor Jeremy Grantham rechnet für das Jahr 2016 mit einem Markt-Crash, der zu zahlreichen Staatspleiten führen werde. Es...

DWN
Finanzen
Finanzen Danone verkauft Babymilch-Sparte in China
24.07.2015

Danone gibt die Bemühungen zur Wiederbelebung seiner Babymilch-Sparte in China auf. Die Sparte Dumex, einst Danones Flaggschiff in China,...

DWN
Finanzen
Finanzen Pressen-Hersteller Schuler übernimmt Konkurrenten aus China
23.06.2015

Der schwäbische Pressen-Hersteller Schuler hat den Mehrheitsanteil am chinesischen Pressen- und Werkzeugmaschinenbauer erworben. Über den...

DWN
Gemischtes
Gemischtes Russland-Sanktionen treffen Volkswagen hart
10.03.2015

In den beiden ersten Monaten des aktuellen Jahres sind die Absatzzahlen von Volkswagen um 1,6 Prozent zurückgegangen. Verkaufsrückgänge...

DWN
Finanzen
Finanzen Banken verlieren den Glauben an die Allmacht der Zentralbanken
29.01.2015

Die Zentralbanken überfluten die Märkte mit Liquidität. Citi-Ökonom Matt King geht davon aus, dass das auch so bleibt – obwohl der...

DWN
Politik
Politik Trotz Sanktionen: Ikea plant Milliarden-Investitionen in Russland
21.01.2015

Der schwedische Möbel-Hersteller Ikea will trotz der Krise in Russland expandieren. Im vergangenen Jahr hatte Ikea auf dem russischen...

DWN
Finanzen
Finanzen Nervosität in China: Börse Shanghai bricht ein
09.12.2014

Der Shanghai Composite Index ist am Dienstag 5,43 Prozent auf 2.856,27 Punkte zurückgefallen. Damit verzeichnete Chinas wichtigster...

celtra_fin_Interscroller