Alle Artikel zu:

Obst

Türkei exportiert massiv Lebensmittel nach Russland

Die Türkei füllt Russlands Versorgungs-Lücke bei den Lebensmitteln. In den ersten neun Monaten des aktuellen Jahres haben türkische Produzenten 53 Prozent ihres Gemüses nach Russland exportiert. Die Türkei setzt sich damit über die Vorgaben der EU hinweg. Zuvor hatte Brüssel alle Schwellenländer vor Obst- und Gemüse-Exporten nach Russland gewarnt. Doch die Türkei fühlt sich wegen der Syrien-Krise stark genug, um sich über die Vorschriften von Brüssel hinwegzusetzen.

Obst und Gemüse: Russland-Sanktionen kosten EU-Steuerzahler 180 Millionen Euro

Die russischen Gegen-Sanktionen gegen die EU haben Brüssel veranlasst, 180 Millionen Euro aus Steuergeldern an die Bauern auszuzahlen. Damit sollen deren Einbussen kompensiert werden. Damit können die Bauern zwar kurzfristig ihre Verluste wettmachen. Doch langfristig könnte Russland als Absatzmarkt wegbrechen, weil in der Zwischenzeit andere Nationen Russland als Kunden gewinnen können.