Rehn

DWN
Geopolitik
Geopolitik Finnischer Wahlsieger könnte auf Distanz zu Russland-Sanktionen gehen
20.04.2015

Das finnische Wahlergebnis könnte auch Auswirkungen auf die Russland-Politik der EU haben. Der Wahlsieger Juha Sipilä ist eher gegen die...

DWN
Finanzen
Finanzen Bank-Run beginnt: Griechische Banken fordern Not-Kredite bei der EZB an
15.01.2015

Die Lage der griechischen Banken hat sich über Nacht dramatisch zugespitzt: Der Bank-Run scheint deutlich an Fahrt zu gewinnen. Wegen der...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Euro-Krise: Schulden der Süd-Staaten auf Rekordniveau
20.06.2014

Die New Yorker Ratingagentur Standard & Poor‘s weigert sich, positive Bewertungen für die Euro-Länder vorzunehmen. Grund für diese...

DWN
Finanzen
Finanzen Frankreich verlangt Ende der Defizit-Grenzen in Europa
03.04.2014

Präsident Francois Hollande fordert mehr Zeit, um die Defizit-Regeln in der Eurozone einzuhalten. Auch im Jahr 2015 wird Frankreichs...

DWN
Finanzen
Finanzen Ukraine will alle IWF-Bedingungen erfüllen
28.02.2014

Die Ukraine ist bereit, alle Bedingungen des IWF für eine finanzielle Unterstützung des Landes zu erfüllen, sagte Premier Arseni...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Rente mit 63: Rehn droht Deutschland mit EU-Verfahren
23.02.2014

Die neuen Rentenpläne der Regierung seien eine Gefahr für die Stabilität der Deutschen Staatsfinanzen, so EU-Wirtschaftskommissar Rehn....

DWN
Geopolitik
Geopolitik Schäuble kritisiert Zentralbanken wegen lockerer Geldpolitik
28.01.2014

Die Probleme der Schwellen-Länder sind eine Folge der lockeren Geldpolitik großer Notenbanken, so Schäuble. Es zeige sich, dass es...

DWN
Finanzen
Finanzen Schäuble nennt Rehns Aussagen zur Inflation „Unsinn“
25.01.2014

Finanzminister Schäuble weist Forderung von EU-Kommissar Rehn nach mehr Inflation zurück. Rehn hatte gesagt, dass eine geringe Inflation...

DWN
Finanzen
Finanzen EU-Kommissar Rehn: Euro braucht mehr Inflation
25.01.2014

Momentan liegt die Teuerungsrate bei 0,8 Prozent. Die EZB sagt für dieses Jahr eine Inflation von lediglich 1,3 Prozent voraus. Sie hatte...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Mit Hilfe der EU: Slowenien rechnet sich seine Banken schön
12.12.2013

Bei fünf Milliarden wäre die Grenze gewesen. Nun hat der Stresstest für die slowenischen Banken ergeben, dass sie 4,8 Milliarden...