Sinn

DWN
Unternehmen
Unternehmen Stimmung in der deutschen Wirtschaft erheblich verschlechtert
25.01.2016

Die deutsche Wirtschaft hat einen schlechten Start im Jahr 2016 hingelegt: Die Stimmung in den Unternehmen trübte sich im Januar ein. Die...

DWN
Finanzen
Finanzen Regierung in Rom untätig: Draghi muss Italien auf Kosten Nord-Europas retten
06.12.2014

Italien befindet sich in einem kritischen Zustand. Die Regierung von Matteo Renzi hat bisher - ähnlich wie jene von Francois Hollande -...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Banken verdienen an der Verschiebung von Finanz-Schrott an die Steuerzahler
14.10.2014

Die EZB beabsichtigt, das Kaufprogramm für Asset Backed Securities und faulen Krediten aus Griechenland und Portugal durch private Banken...

DWN
Politik
Politik EZB: Draghis Schrott-Ankauf dürfte Steuerzahlern von Anfang an Verluste bringen
06.10.2014

Innerhalb der kommenden zwei Jahre will die EZB Wertpapiere in ihre Bilanz aufnehmen. Darunter sind Ramsch-Papiere aus Griechenland und...

DWN
Finanzen
Finanzen Aufseher als Gläubiger: Banken in Südeuropa bekommen eine Billion Euro von der EZB
20.08.2014

Die EZB wird den Banken in den kommenden zwei Jahren bis zu einer Billion Euro leihen, um die Realwirtschaft in der Peripherie der Eurozone...

DWN
Finanzen
Finanzen Ifo-Chef Sinn: Politik der Euro-Rettung ist „stümperhaft“
06.03.2013

Berlusconi bleibt ein Mann der Wirtschaft: Die unsichere Lage in Italien drückt auf den Euro-Kurs - gut für die Realwirtschaft in den...

DWN
Deutschland
Deutschland George Soros spekuliert auf Euro-Austritt von Deutschland
09.09.2012

In einem Essay entwirft der Investor George Soros Szenarien für die Zukunft der Euro-Zone. Interessanterweise empfiehlt er Deutschland...

DWN
Politik
Politik Fehlkonstruktion: Warum der Euro Europa in den Abgrund reißen wird
08.09.2012

Mit der Leitzinssenkung vor 13 Jahren zwang die Regierung Schröder die EZB, Deutschland zu retten. Diese Entscheidung trieb die...

DWN
Finanzen
Finanzen 160 Wirtschaftsprofessoren machen Front gegen den ESM
05.07.2012

In einem offenen Brief wenden sich rund 160 Ökonomen an die Bundesregierung und beklagen die Beschlüsse des jüngsten EU-Gipfels. Das...

celtra_fin_Interscroller