Alle Artikel zu:

Studie

Studie: Vernetzung wird Mobilitätsverhalten völlig verändern

Die Art und Weise unserer Fortbewegung wird sich in den nächsten 25 Jahren grundlegend verändern. Geprägt sein wird die Entwicklung des Verkehrssektors vom Verzicht vieler Menschen auf das eigene Auto zugunsten der „Shared Mobility“ mit individualisierten Mobilitätslösungen. Darüber hinaus ist ein endgültiger Abschied des Schienenverkehrs aus dünn besiedelten Regionen zu erwarten.

Gegen Russland: Kriegsschiffe von Nato und Ukraine üben im Schwarzen Meer

Die Nato startet am Montag ein Militär-Manöver im Schwarzen Meer. Die diesjährige Sea-Breeze-Übung ist mit rund 2500 Teilnehmern aus 10 Nato-Staaten und der Ukraine die bisher größte in der Geschichte des jährlichen Trainingsmanövers. Auch die Bundeswehr beteiligt sich an dem Manöver. Jüngst hatte ein britischer ThinkTank gewarnt, dass mit der massiven Ausweitung der Militär-Übungen die Gefahr für einen Kriegsausbruch in Europa steige.

Die Anleger erwarten von ihren Anlagezertifikaten besonders hohe Renditen. (Grafik: Deutscher Derivate Verband)

Anleger erhoffen sich hohe Renditen von ihren Zertifikaten

Nach einer Juni-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands unter 3.200 Anlegern versprechen sich diese besonders hohe Renditen von ihren Anlagezertifikaten. Etwa 40 Prozent der Anleger erwarten Renditen über sieben Prozent. „Eine Renditeerwartung von derzeit mehr als 7 Prozent ist natürlich auch mit höheren Risiken verbunden“, so der Geschäftsführer des Verbands, Lars Brandau.

media-fastclick media-fastclick