Alle Artikel zu:

Uli Hoeneß

Hofreiter zu Steuer-Hinterziehung: „Die Doppelmoral ist abstoßend“

Der Grüne Anton Hofreiter hat jahrelang keine Steuern für seine Zweitwohnung gezahlt. Noch vor wenigen Wochen hatte Hofreiter im Fall Hoeneß verlangt, dass einer, der „wie Hoeneß das Gemeinwesen bestiehlt“, aus seinem Job „rausfliegen“ müsse. Diese große Töne könnten Hofreiter zum Verhängnis werden. Unklar ist, wer die Informationen an die Bild-Zeitung geleakt hat. Hofreiter ist SPD und CDU wegen seines Kampfs gegen die dubiosen Geschäfte der Regierung mit Toll Collect ein Dorn im Auge.

0:4 bei Bayern gegen Real: Jetzt kann Hoeneß früher in den Knast

Die Schlappe von Bayern München gegen Real Madrid erlöst Uli Hoeneß vom langen Warten: Er kann seinen Gefängnis-Aufenthalt antreten, den er eigentlich erst nach dem Finale eingeplant hatte. In Landsberg wird Hoeneß unter spartanischen, aber anständigen Bedingungen untergebracht. Er muss dort einer geregelten Arbeit nachgehen, darf jedoch nicht als Fußballtrainer arbeiten.

Selbstanzeigen: Bundesländer wollen Steuern noch härter eintreiben

Wegen der angespannten Finanzlage wollen die Finanzminister der Bundesländer noch härter gegen Steuersünder vorgehen. Selbstanzeigen sollen nur dann eine Schonung für den Steuerpflichtigen bringen, wenn er die Steuer-Versäumnisse der vergangenen zehn Jahre offenlegt. Bisher lag diese Grenze bei fünf Jahren. Die Große Koalition dürfte nun eine Verschärfung der Selbstanzeige-Regeln beschließen.