Viktor Orban

DWN
Geopolitik
Geopolitik Ultimatum an Orban: EU-Parteienbündnis EVP steht vor der Spaltung
05.03.2019

Das konservative Parteienbündnis EVP steht vor einer Spaltung. An die ungarische Fidesz-Partei wurde ein Ultimatum gerichtet.

DWN
Geopolitik
Geopolitik Ungarn fordert ehrlichen Umgang der EU mit der Türkei
10.10.2018

Ungarns Ministerpräsident Orbán fordert von der EU, eine tragfähige Übereinkunft mit der Türkei herbeizuführen.

DWN
Geopolitik
Geopolitik EU-Parlament: Klare Mehrheit gegen Ungarn
12.09.2018

Das EU-Parlament setzt erste Schritte zu einem Strafverfahren gegen Ungarn.

DWN
Geopolitik
Geopolitik Lob für Orban: Macron holt Botschafter aus Ungarn zurück
03.07.2018

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat seinen Botschafter in Ungarn entlassen. Dieser hatte zuvor die Einwanderungspolitik Viktor...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Orban droht mit Gründung einer Anti-Migranten-Partei für die EU
23.06.2018

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban kann sich eine gesamteuropäische Partei gegen Migranten vorstellen. Die Drohung ist als Warnung an...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Retter in der Schulden-Krise: Warum Orban für viele Ungarn ein Held ist
15.04.2018

Viktor Orbán hat eine Staatspleite in Ungarn abgewendet und vielen Schuldnern die Privatinsolvenz erspart. Nach der Wahl steht das Land...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Ungarn: Orban gewinnt Zweidrittel-Mehrheit im Parlament
08.04.2018

Die Parlamentswahlen in Ungarn haben einen klaren Sieg für Viktor Orban gebracht.

DWN
Geopolitik
Geopolitik EU droht Ungarn mit Klage am Europäischen Gerichtshof
04.10.2017

Die EU-Kommission droht Ungarn wegen dessen Gesetz zur Kontrolle von fremdfinanzierten Organisationen mit dem Gang vor den Europäischen...

DWN
Geopolitik
Geopolitik Orban: Ungarn will weiter keine Flüchtlinge aufnehmen
07.09.2017

Ungarn will keine Flüchtlinge aufnehmen und beharrt auf der Beteiligung der EU bei den Kosten für den Grenzschutz.

DWN
Geopolitik
Geopolitik Slowakei: Quote für Flüchtlinge in der EU funktioniert nicht
06.09.2017

Die Slowakei sieht keine unmittelbaren Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil zur Flüchtlingsquote.