Deutschland: Zinssätze für langfristige Anleihen auf Rekord-Tief

Auf dem Bond Markt hält die Flucht in die Bunds an. Während Italien und Spanien immer höhere Kreditkosten in Kauf nehmen müssen, sinken die Zinssätze für deutsche Anleihen stetig. Langfristige Papiere erreichten heute ein Rekord-Tief.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wie Spanien und Italien emittierte nun auch Deutschland in dieser Woche Staatsanleihen. Doch im Gegensatz zu den italienischen und spanischen Auktionen, die mit steigenden Zinssätzen konfrontiert waren (hier), zeigte auch die heutige Auktion, dass Deutschland noch als sicherer Hafen angesehen wird.

Die Zinssätze für deutsche Bonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren erreichten den niedrigsten Wert überhaupt: Sie fielen von 2,62 Prozent, die auf einer vorherigen Auktion solcher Bonds erreicht wurden, auf nur mehr 2,41 Prozent. Allerdings war die Nachfrage am Markt nicht ganz so groß, wie erwartet. Von den angepeilten 3 Milliarden Euro wurden lediglich 2,405 Milliarden Euro durch den Verkauf erreicht.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***