EZB lässt Zinsen unverändert

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat beschlossen, den Leitzins in der Eurozone vorerst nicht zu senken.

Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Zinssätze für die einzelnen Möglichkeiten für Banken, sich Geld zu leihen, blieben unverändert. Für einwöchige Darlehen müssen Banken weiterhin 1 Prozent Zinsen zahlen, der Zinssatz für Spitzenfinanzierung bleibt bei 1,75 Prozent. Die Hinterlegung von Liquidität in der Einlagefazilität der EZB kostet weiterhin 0,25 Prozent Zinsen.

Beobachter hatten bereits damit gerechnet, dass die EZB noch keine weiteren expansiven Maßnahmen setzen wird. Auf Dauer würden sich diese allerdings nicht vermeiden lassen, glauben sie (mehr hier).

Kommentare

Dieser Artikel hat 6 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

 Zeichen übrig