Finanzminister winken Banken-Bailout für Spanien durch

Nachdem der Deutsche Bundestag am Donnerstag dem geplanten Bailout für Spaniens Banken zugestimmt hat, haben nun auch die Finanzminister der Eurozone ihr OK gegeben. Das Geld wird jedoch erst fließen, wenn die Stresstests abgeschlossen sind.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wie erwartet haben die Finanzminister in ihrer heutigen Telefonkonferenz das Bailout für Spaniens Banken zugesichert, so der luxemburgische Finanzminister Luc Frieden. Bis zu 100 Milliarden Euro können so zur Rekapitalisierung der Banken zur Verfügung stehen.

„Die Zustimmung aller 17 Minister ist da und das bedeutet, dass das Programm weitergehen kann“, so Luc Frieden. Das Geld wird aber nicht sofort fließen, weil die spezifischen Analysen der Banken noch andauert“.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick