Gruselig: Die CIA betreibt eine Kinder-Website

Der amerikanische Geheimdienst greift nicht nur nach den Söhnen der Heimat, sondern schielt verstärkt auch auf die Töchter der Nation. Auf einer eigenen Website für Kinder heißt die Botschaft: Bespitzeln ist sexy.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die CIA will anscheinend, allen Gewohnheiten eines Geheimdienstes zum Trotz, ihre Transparenz erhöhen und um die Akzeptanz der Bevölkerung werben. Auf der Internetseite des Geheimdienstes gibt es eine Sparte für Kinder, in denen die Arbeit der Behörde erklärt wird.

Das CIA-Frauenbild:  Hut und Mantel aus den Fünfziger Jahren. Dazu ein Handy im Schuh (Screenshot: CIA)

Das CIA-Frauenbild: Hut und Mantel aus den Fünfziger Jahren. Dazu ein Handy im Schuh (Screenshot: CIA)

Kinder bis zur fünften Klasse können einem Link folgen, in dem allgemeine Informationen über die CIA zur Verfügung gestellt werden. Für Kinder ab der sechsten Klasse gibt es bereits Informationen darüber, wie man einen Job als Agent bei der Spionage-Abteilung der USA bekommen kann.

Die Rekrutierungsoffensive der CIA konzentriert sich auf Frauen. Besonders gruselig: eine Agentin in Hut und Mantel telefoniert mit einem Handy, welches in ihrem hochhackigen Schuh integriert ist. So stellt sich die CIA ihre neuen Agentinnen vor.

Verschiedene Spiele werden den Kindern ebenfalls angeboten. Bei Puzzle-Spielen oder Konzentrationsübungen können die Kleinen schon einmal ihre strategischen Fähigkeiten testen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick