Chemie-Explosion: Giftwolke zieht über Katalonien

Bei einer chemischen Explosion in der Nähe von Barcelona ist eine riesige Gift-Wolke entwichen. Drei Fabrik-Arbeiter wurden bei dem Unfall verletzt. Rund 60.000 Anwohner wurden angehalten, wegen ätzender Dämpfe in ihren Häusern zu bleiben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bei einer chemischen Explosion in einer spanischen Fabrik ist eine riesige Gift-Wolke entwichen. Drei Arbeiter wurden bei der Explosion verletzt. Die Anwohner wurden angehalten, in ihren Häusern zu bleiben.

Die Explosion wurde offenbar verursacht, als zwei Chemikalien bei der Anlieferung im Lager aus Versehen miteinander vermischt wurden, erklärte die katalonische Regionalregierung in einem ersten Statement. Es habe sich dabei um Salpetersäure und Eisenchlorid gehandelt.

Wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet, sind die giftigen grell orange-farbenen Dämpfe ätzend für Haut und Schleimhäute. Sie ziehen derzeit von der Fabrik in Igualada über mehrere Städte der Region Barcelona im Nordwesten der katalonischen Hauptstadt. Die höchste Alarmstufe für die rund 60.000 betroffenen Bürger wurde zwischenzeitlich jedoch heruntergefahren. Ältere, Kinder und Kranke sind weiterhin angehalten, ihre Häuser nicht zu verlassen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick