Russland führt drei Militär-Manöver an einem Tag durch

Russland hat am Montag ein Marine-Manöver im östlichen Mittelmeer, ein Bomber-Manöver in Süd-Russland und ein Luftlande-Manöver in Wolgograd durchgeführt. Die Luftlande-Truppen Moskaus sind unweit der Ost-Ukraine stationiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Montag hat die russische Marine im östlichen Mittelmeer ein Manöver abgehalten. Bloomberg berichtet, dass „Artillerie-Granaten“ abgefeuert wurden. Zuvor soll die russische Luftwaffe in Süd-Russland eine Übung unter Einsatz von zehn Bombern durchgeführt haben.

Die Luftlande-Truppen in Wolgograd sollen in Alarmbereitschaft versetzt worden sein. Es wurden angeblich Übungen zu Angriffs-Landungen durchgeführt. Von Wolgograd bis in die ost-ukrainische Stadt Lugansk dauert es über die Autobahn etwa sechs Stunden. Es liegen lediglich 460 Kilometer Autobahnstrecke zwischen den beiden Städten.