Regierung plant Milliarden-Programm für Elektro-Autos

Die Bundesregierung arbeitet offenbar an einem Förderprogramm für Elektroautos. Insgesamt soll es um ein Paket von rund drei Milliarden Euro bis 2020 gehen. Hintergrund sind die schlechten Verkaufszahlen von Elektroautos.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Bundesregierung arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge an einem Milliarden-Förderprogramm für Elektroautos. Insgesamt gehe es um ein Paket von rund drei Milliarden Euro bis 2020, berichtete das Handelsblatt unter Berufung auf Regierungskreise.

Beim Kauf gewerblich genutzter Fahrzeuge soll es eine Sonderabschreibung von 50 Prozent im ersten Jahr geben. Zusätzlich könnte es noch extra Forschungsgeld und Hilfen zum Bau von Ladesäulen geben. Hintergrund seien die schleppenden Verkaufszahlen von Elektroautos. Die geringe Reichweite, der hohe Preis und zu wenig Lademöglichkeiten gelten als größte Hemmnisse für eine steigende Nachfrage nach Elektroautos, deren Zahl die Bundesregierung zur Förderung des Klimaschutzes bis 2020 auf eine Million hochtreiben wollte.

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick