Aussicht auf Lösung in Griechenland-Krise beflügelt Dax

Am Mittwoch dürfte der Dax angesichts der Aussicht auf eine Lösung der griechischen Schuldenkrise weiter steigen. Am Dienstag hatte der Dax 0,7 Prozent fester bei 11.542 Zählern geschlossen. Seit Montag kommt er bereits auf ein Plus von 4,5 Prozent.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Hoffnung auf eine Lösung der Schuldenkrise in Griechenland dürfte den Dax auch am Mittwoch laut Börsianern weiter nach oben treiben. Im Tagesverlauf wollen die Experten von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) die jüngsten Reformvorschläge der Athener Regierung prüfen. Die Finanzminister der Euro-Zone könnten anschließend grünes Licht für neue Finanzspritzen geben, ohne die Griechenland die Pleite droht.

Am Dienstag hatte der Dax 0,7 Prozent fester bei 11.542 Zählern geschlossen. Seit Montag kommt er bereits auf ein Plus von 4,5 Prozent. Neben Griechenland steht auch der Ifo-Index im Fokus. Von ihm erhoffen sich die Anleger Hinweise darauf, ob und wie stark die Hellas-Krise die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen beeinflusst.

An der Wall Street hatten sich die Anleger am Dienstag zurückgehalten, weil ein Führungsmitglied der Notenbank die Aussicht auf womöglich nicht nur eine, sondern sogar zwei Zinserhöhungen noch in diesem Jahr eröffnete. Der Dow-Jones-Index, der Nasdaq-Composite und S&P-500 schlossen mit einem knappen Plus von rund 0,1 Prozent.

In Asien notierten die Indizes am Mittwoch uneinheitlich: Der Nikkei-Index legte um 0,4 Prozent zu, der Shanghai-Composite verlor dagegen 0,3 Prozent.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick