Deutschland: Weniger Milchkühe wegen Ende der Milchquote

Die Zahl der deutschen Milchbauern sinkt deutlich. Die Aufhebung der Milchquote und die Russland-Sanktionen belasten die Landwirte.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Als Reaktion auf das Ende der Milchquote verkleinern Deutschlands Bauern ihren Milchkuhbestand. Zum Stichtag 3. Mai 2015 wurden in Deutschland fast 4,3 Millionen Milchkühe gehalten, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat. Im Vergleich zur letzten Erhebung sechs Monate zuvor waren das nach Mitteilung der Wiesbadener Behörde vom Freitag gut 9.000 oder 0,2 Prozent weniger.

Die Milchquote war zwar erst zum 31. März ausgelaufen, doch da die Änderung angekündigt war, hätten sich die Landwirte langfristig darauf eingestellt, erklärte ein Statistiker. Der Trend zu einer Verkleinerung der Kuhbestände halte an. Die Zahl der Betriebe in Deutschland, die Milchkühe halten, verringerte sich von Anfang November 2014 bis Anfang Mai 2015 um 2,2 Prozent auf 74.762.

Bis Ende März hatte die Europäische Union den einzelnen Mitgliedsländern bestimmte Produktionsmengen für Milch zugewiesen. In Deutschland wurde diese Menge dann auf die einzelnen Betriebe umgelegt. Die Milchquote sollte einerseits Überproduktion begrenzen, andererseits garantierte das System den Bauern stabile Preise.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick