Frankreich: Öldienstleister Technip streicht tausende Arbeitsplätze

Der französische Ölindustrie-Dienstleister Technip entlässt 6.000 Mitarbeiter. Wegen der niedrigen Öl- und Gaspreise hätten Kunden Projekte aufgegeben. In den kommenden Jahren sollen 830 Millionen eingespart werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der französische Ölindustrie-Dienstleister Technip entlässt aufgrund des Branchenabschwungs 6.000 Mitarbeiter. Die Restrukturierung werde zu einem Sonderaufwand von 650 Millionen Euro führen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Wegen der niedrigen Öl- und Gaspreise hätten Kunden Projekte aufgegeben. „Der Abschwung in der Öl- und Gas-Branche ist langwierig und heftig“, sagte Technip-Chef Thierry Pilenko. Der in Paris ansässige Konzern müsse nun gegensteuern und 830 Millionen Euro 2016 und 2017 einsparen. Das Unternehmen errichtet insbesondere in der Erdöl- und Erdgaswirtschaft Produktionsanlagen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick