Frankreich will Ex-BNP-Manager als Notenbankchef nominieren

Frankreichs Präsident Francois Hollande will den ehemaligen Top-Manager der Großbank BNP Paribas, Francois Villeroy de Galhau, zum künftigen Notenbank-Chef nominieren. Der 56-Jährige wird schon seit Monaten für den Posten gehandelt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Francois Villeroy de Galhau ist ein früherer Top-Manager der französischen Großbank BNP Paribas. (Screenshot)

Francois Villeroy de Galhau ist ein früherer Top-Manager der französischen Großbank BNP Paribas. (Screenshot)

Ein früherer Top-Manager der französischen Großbank BNP Paribas soll Chef der Notenbank in Paris werden. Wie das Büro von Präsident Francois Hollande am Dienstag mitteilte, soll Francois Villeroy de Galhau als Nachfolger des scheidenden Zentralbankchefs Christian Noyer nominiert werden.

Der 56-Jährige wird schon seit Monaten für den Posten gehandelt. Im April war er von der Regierung mit einer Förderinitiative für mehr Investitionen betraut worden und hatte seinen Posten bei der Bank abgegeben. Dies wurde von Beobachtern als geschickter Schachzug gewertet, da ein direkter Wechsel Villeroy de Galhaus von der Finanzwelt zur Notenbank als pikant gilt. Noyer wird im Oktober abtreten.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick