Franken auf neuem Tiefstand seit Aufhebung des Mindestkurses

Der Schweizer Franken erreichte am Mittwoch seit Aufhebung des Mindestkurses zum Euro einen neuen Tiefstand. Der Euro kostete in der Nacht auf Mittwoch mit 1,0983 Franken.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der Franken hat seinen Abwärtstrend zum Euro fortgesetzt und ist auf den tiefsten Stand seit dem 15. Januar 2015 gefallen. Der Euro kostete in der Nacht auf Mittwoch mit 1,0983 Franken so viel wie seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) von 1,20 Franken am 15. Januar nicht mehr. Die Abkehr vom Mindestkurs hatte zu einer schockartigen Aufwertung des Franken geführt. Vorübergehend war die Einheitswährung deutlich unter der Franken-Parität gehandelt worden.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***