Bayern lehnt Zwangs-Vermietungen für Flüchtlinge kategorisch ab

Bayern lehnt die zwangsweise Vermietung von leerstehenden privaten Gebäuden zur Unterbringung von Flüchtlingen ab. Solche Pläne gäbe es in Berlin, sagte Ministerpräsident Seehofer.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der bayrische Ministerpäsident Horst Seehofer lehnt Zwangsvermietungen für die Unterbringung von Flüchtlingen kategorisch ab. Solche Überlegungen gäbe es in Berlin, sagte Seehofer – doch Bayern werde dies niemals akzeptieren. Die Aufnahme müsse ausschließlich in öffentlichen Gebäuden und kirchlichen Einrichtungen erfolgen.