Lufthansa bietet künftig Internet-Zugang bei Flügen

Ab dem Frühjahr 2016 können Lufthansa-Passagiere mit der Deutschen Telekom und dem Satellitenbetreiber Inmarsat auf Flügen innerhalb Europas im Internet surfen. Dafür sollen insgesamt 180 Flugzeuge der Lufthansa umgerüstet werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Lufthansa-Passagiere können ab dem nächsten Jahr dank einer Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und dem Satellitenbetreiber Inmarsat auf Flügen innerhalb Europas ins Internet gehen. Die ersten Lufthansa-Kurzstreckenflugzeuge werden ab dem Frühsommer 2016 mit einem Online-Zugang ausgestattet, wie die Lufthansa am Montag mitteilte. Die Lufthansa erhofft sich davon eine neue Erlösquelle im hart umkämpften und margenschwachen Fluggeschäft. Die Höhe des Preises werde von verschiedenen Faktoren abhängen wie etwa der gebuchten Klasse an Bord, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr ohne weitere Details zu nennen. Insgesamt sollen 180 Flugzeuge der Lufthansa umgerüstet werden.

In der ersten Phase des Internet-Projekts setzt die Kranich-Airline auf eine neue Satelliten-Technologie von Inmarsat. Ein Jahr später solle zusätzlich testweise ein noch im Aufbau befindliches Datenfunknetz der Telekom genutzt werden. Dazu baut die Telekom europaweit 300 neue Funkmasten, die auf Basis der Mobilfunktechnik LTE die Flugzeuge mit einem Internet-Zugang ausstatten. Die Kosten dafür belaufen sich für den Bonner Konzern auf einen niedrigen dreistelligen Millionen-Betrag. Bislang konnten Passagiere bei der Lufthansa nur auf Langstreckenflügen online gehen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick