Umfrage: Merkel-Kurs bringt CDU auf Sinkflug

Die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel schadet der CDU und nützt den kleinen Parteien. Die SPD kann von der Kritik an Angela Merkel allerdings nicht profitieren.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Union setzt ihren Abwärtstrend in der Wählergunst fort. In dem am Mittwoch veröffentlichten stern-RTL-Wahltrend kommen CDU/CSU auf 36 Prozent. Das sind zwei Punkte weniger als vor einer Woche und 5,5 Punkte weniger als bei der Bundestagswahl 2013 der schlechteste Wert bei dieser Umfrage seit drei Jahren. Die SPD profitiert vom Sympathierückgang der Union allerdings nicht und kommt weiterhin auf 24 Prozent. Dafür legt die FDP um zwei Punkte zu und wäre nun mit 6 Prozent sicher im Bundestag vertreten. Die Grünen behaupten ihre 11 Prozent, während die Linke einen Punkt verliert auf 9 Prozent. Auch die AfD würde demnach in den Bundestag kommen und steht aktuell bei 6 Prozent.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick