Hacker erbeuten bei Spielzeugbauer VTech Daten von Millionen Kindern

Bei einem Hackerangriff auf den Spielzeughersteller VTech sind Millionen von Daten von Kindern gestohlen worden. Auch Deutschland ist betroffen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Bei einem Hackerangriff auf den Spielzeughersteller VTech sind nach Angaben des Unternehmens die persönlichen Daten von 6,4 Millionen Kindern gestohlen worden. Auch Kunden in Deutschland seien betroffen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Hongkong am Dienstag mit. Den Datendiebstahl hatte der Hersteller von Digitalspielzeugen wie Kindertablets am Freitag bekanntgegeben, zunächst jedoch die Zahl der betroffenen Eltern mit 4,9 Millionen Kunden beziffert. Von den Kindern seien Name, Geschlecht und Geburtsdatum den Hackern zugänglich gewesen, hieß es nun. Die Kunden von VTech sitzen insbesondere in den USA. Mindestens zwei US-Bundesstaaten haben wegen des Vorfalls Ermittlungen aufgenommen.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick