Mann in Tarnanzug löst Großeinsatz der Polizei in München aus

Die Polizei hat in München einen Großeinsatz ausgelöst, weil ein Mann in einem Tarnanzug in einen Linienbus eingestiegen ist. Hundert Mann rückten an um festzustellen, dass es sich um einen Paintball-Fan handelte.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Ein Mann im Tarnanzug mit Pistolenholster am Bein hat am Samstag in München einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Er sei mit einem Koffer in der Hand in einen Linienbus eingestiegen, sagte ein Sprecher der Polizei. Besorgte Bürger alarmierten die Beamten, die mit einer Hundertschaft anrückten. Der Bus sei geräumt und der Mann festgenommen worden. Wie sich herausstellte, hatte er Paintballwaffen dabei und war auf dem Weg zu einem Paintballtreffen. Bei dem Spiel beschießen sich Teilnehmer mit Farbkugeln. Nähere Informationen zu dem Einsatz gab es zunächst nicht.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick