Markt für Privatjet-Flüge wächst erstmals seit Finanzkrise wieder

Erstmals seit 2008 wächst das Luxus-Segment der Privatjet-Flüge wieder. Größter Markt für diese Art des Reisens ist Frankreich: Fast 20 Prozent der privaten Flüge wurden 2015 dort gebucht, gefolgt von Deutschland und Großbritannien.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im Privatjet nach Monaco oder Venedig – Luxus-Flüge in Europa sind einer Untersuchung zufolge zunehmend gefragt. Erstmals seit 2008 sei das Luxus-Segment wieder gewachsen, heißt es in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Untersuchung im Auftrag des Charter-Unternehmens Victor. Größter Markt für die luxuriöse Art des Reisens ist demnach Frankreich: Fast 20 Prozent der Privatjet-Flüge wurden 2015 dort gebucht, gefolgt von Deutschland mit rund 15 Prozent und Großbritannien mit knapp 13 Prozent. Während der Markt in weiten Teilen Europas wuchs, verzeichnete die Branche in Russland und der Ukraine starke Einbrüche.

Alleine 2221 Flüge fanden demnach am 23. Mai 2015 statt – dem Tag des Formel-1-Rennens in Monaco. Auch zum Rennen im italienischen Monza und zum Film-Festival in Venedig reisten viele Besucher im Privatjet. Die beliebtesten Flughäfen im Sommer 2015 waren demnach Nizza, Olbia und Ibiza.

Die Ergebnisse der Untersuchung stützen sich nach Angaben des Charter-Unternehmens auf Daten der europäischen Luftsicherheits-Organisation Eurocontrol sowie der US-Luftfahrtbehörde FAA.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick