A320 bei Landung in London vermutlich von Drohne getroffen

Eine Drohne hat offenbar einen Airbus beim Landeanflug auf London-Heathrow getroffen. Die Maschine konnte allerdings ohne Probleme landen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Ein Flugzeug von British Airways soll beim Landeanflug auf London Heathrow mit einer Drohne zusammengestoßen sein. «Ein Gegenstand, mutmaßlich eine Drohne, hat die Vorderseite des Flugzeugs getroffen», sagte eine Sprecherin des Scotland Yard am Sonntag. Der Airbus A320 mit 137 Menschen an Bord landete nach dem Zusammenprall sicher und wurde nach einer Überprüfung für den nächsten Flug freigegeben. Die Maschine war nach Angaben der Polizei aus Genf gekommen, berichtet die BBC. Die Polizei ermittle, Festnahmen habe es aber nicht gegeben, hieß es weiter.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick