Lufthansa schließt enge Kooperation mit Air China

Die Lufthansa und Air China haben eine enge Kooperation beschossen. Flüge zwischen Europa und China bieten sie fortan gemeinsam an. China ist der am stärksten wachsende Luftfahrtmarkt der Welt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Lufthansa-Chef Carsten Spohr mit Song Zhiyong, CEO von Air China, am Dienstag in Peking. (Foto: dpa)

Lufthansa-Chef Carsten Spohr mit Song Zhiyong, CEO von Air China, am Dienstag in Peking. (Foto: dpa)

Die Lufthansa und Air China wollen ab Ende März 2017 alle Flugverbindungen zwischen Europa und China gemeinsam anbieten. Die beiden Fluggesellschaften unterzeichneten dazu in Peking ein Partnerschaftsabkommen, wie die Lufthansa am Dienstag mitteilte. Damit weitet der deutsche Konzern die Zusammenarbeit mit asiatischen Fluggesellschaften aus. Er kooperiert bereits
mit der japanischen All Nippon Airways und mit Singapore Airlines.

„Der chinesische Luftverkehrsmarkt ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte weltweit“, erklärte der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr. Die Wettbewerbsposition der Fluggesellschaft im zweitwichtigsten Markt der Welt werde durch die Kooperation „entscheidend gestärkt“. Lufthansa und Air China wollen auch ihre Flugpläne besser abstimmen und gemeinsame Tarife und Vielflieger-Programme anbieten.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick