Gut für Clinton: EZB stützt mit massiven Ankäufen die Aktienmärkte

Die EZB hat mit massiven Anleihen in der vergangenen Woche einen Absturz der Börsen verhindert. Die Zentralbank-Politik ist im Sinne von Hillary Clinton, der ein Börsen-Crash vor der Wahl erheblich schaden würde. Zu Beginn dieser Woche haben die Aktienmärkte trotz dieser massiven Intervention nachgegeben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einer Registrierung können Sie diesen Artikel KOSTENLOS lesen.

Registrieren Sie sich hier

Sie sind bereits registriert? Hier Anmelden