Crash Override: Virus entdeckt, der Stromnetze befällt

US-Sicherheitsfirmen warnen vor Cyber-Attacken auf Stromnetze.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Zwei Sicherheitsfirmen warnen laut Reuters vor Hacker-Angriffen auf Stromnetze. Eine als „Crash Override“ oder „Industroyer“ bekannte Schadsoftware sei wohl im Dezember 2016 bei einem Cyber-Angriff eingesetzt worden, der zu Stromausfällen in der Ukraine geführt habe, erklärte das US-Unternehmen Dragos. Dies ergaben auch Analysen des slowakischen Software-Herstellers Eset, die am Montag veröffentlicht werden sollten und in die Reuters Einblick hatte. Die Software könne für Ausfälle von Teilen eines nationalen Stromnetzes für einige Tage sorgen, sagte Dragos-Gründer Robert M. Lee. Das ganze Versorgungsnetz eines Landes könne damit aber nicht lahmgelegt werden.

Die ukrainischen Behörden hatten in der Vergangenheit Russland vorgeworfen, das Stromnetz angegriffen zu haben. Die Regierung in Moskau hat das zurückgewiesen

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***