Deutschland

Trotz Klimaschutz: Auto-Dichte in Deutschland erreicht neuen Rekord

Lesezeit: 1 min
11.09.2020 10:40
Nie zuvor hat es hierzulande so viele Autos auf 1.000 Einwohner gegeben. Dabei gibt es starke Unterschiede zwischen den Bundesländern und zwischen Ost und West.
Trotz Klimaschutz: Auto-Dichte in Deutschland erreicht neuen Rekord
PKW stehen auf der Autobahn A9 im Stau. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Auto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Auto  

Trotz der Klimaschutz- und Verkehrswende-Debatten bleibt das Auto das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen. Allein von 2009 bis 2019 stieg die Pkw-Dichte sogar um zwölf Prozent von durchschnittlich 509 auf 569 Autos pro 1000 Einwohnern, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Im gleichen Zeitraum erhöhte sich der Bestand an Pkw sogar um 14 Prozent von 41,3 Millionen auf knapp 47,1 Millionen. In Westdeutschland fiel die Pkw-Dichte 2019 mit 586 Fahrzeugen auf 1000 Einwohnern deutlich höher aus als im Osten mit 497.

Im ländlich geprägten Saarland war 2019 die Pkw-Dichte mit 640 Autos je 1000 Einwohnern am größten, gefolgt von Rheinland-Pfalz (619) und Bayern (613). Am geringsten ist diese Dichte in den Stadtstaaten – vor allem wegen des überwiegend gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV). In Berlin gibt es mit Abstand am wenigsten Pkw pro 1000 Einwohner (335), gefolgt von Bremen (430) und Hamburg (434).

Jüngst forderten Umweltverbände und die Gewerkschaft Verdi mehr Engagement der öffentlichen Hand für eine Verkehrswende. Bis 2030 seien Investitionen von insgesamt rund 120 Milliarden Euro nötig, um den ÖPNV auszubauen und die Zahl der Nutzer von derzeit rund 24 Millionen Menschen täglich zu verdoppeln.


Mehr zum Thema:  
Auto >

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Immobilien
Immobilien Wie viel Immobilie kann ich mir 2024 leisten?
18.04.2024

Wie günstig ist die aktuelle Marktsituation für den Erwerb einer Immobilie? Auf welche Haupt-Faktoren sollten Kaufinteressenten momentan...

DWN
Politik
Politik G7-Gipfel auf Capri: Militärische Signale für Ukraine und Nahost
18.04.2024

Inmitten eskalierender Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten kommen die G7-Außenminister auf Capri zusammen, um gemeinsam Strategien...

DWN
Politik
Politik Russische Agenten in Bayern festgenommen: Sabotagepläne aufgedeckt
18.04.2024

Zwei Russland-Deutsche sollen für einen russischen Geheimdienst spioniert haben. Einer der beiden soll sich auch zur Durchführung von...

DWN
Politik
Politik Kampf am Himmel: Ukrainische Verteidiger unter Druck
18.04.2024

Die militärische Lage der Ukraine verschlechtert sich weiter. Es fehlen Mittel, Soldaten und Luftabwehrsysteme, um sich gegen neue...

DWN
Finanzen
Finanzen Bitcoin-Halving: Die nächste Evolutionsstufe im digitalen Geldsystem
18.04.2024

Am 20. April 2024 ist es wieder soweit: Das nächste Halving steht vor der Tür. Doch um was geht es bei diesem Event, auf das die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wirtschaftsstandort Deutschland: 7 Maßnahmen, die den Wohlstand sichern
18.04.2024

Kein Wirtschaftswachstum, Fachkräftemangel, Bürokratie und hohe Energiekosten: Die deutsche Wirtschaft hat viele Baustellen. Im aktuellen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bosch verhandelt über Stellenabbau: Fokus auf Alternativen und Standortsicherung
18.04.2024

Bosch will massiv Stellen streichen, um im internationalen Wettbewerb nicht ins Hintertreffen zu geraten. Dagegen gingen zuletzt Tausende...

DWN
Finanzen
Finanzen Geldvermögen privater Haushalte hat einen neuen Höchststand erreicht
18.04.2024

Die gestiegenen Kurse an den Aktienmärkten und die erhöhten Sparzinsen haben zusammen dazu geführt, dass das Geldvermögen der deutschen...