Ratgeber
Werbung

Ist die Technologie hinter bitcoin fälschungssicher?

Lesezeit: 2 min
26.12.2021 17:14
Im aktuellen Szenario sind die Menschen verrückt nach der Verwendung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Viele Anleger behaupten, dass man mit Investitionen in Bitcoin viel gewinnen kann. Aber niemand weiß über die Realität hinter diesen verrückten digitalen Währungen.
Ist die Technologie hinter bitcoin fälschungssicher?

Im aktuellen Szenario sind die Menschen verrückt nach der Verwendung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Viele Anleger behaupten, dass man mit Investitionen in Bitcoin viel gewinnen kann. Aber niemand weiß über die Realität hinter diesen verrückten digitalen Währungen. Außerdem sind die Menschen immer noch verwirrt über die Funktionsweise und die Technologie hinter Bitcoin und ähnlichen Kryptowährungen. Wenn Sie die Zukunft von Bitcoins und anderen Kryptowährungen wissen wollen, sollten Sie die Plattform immediatesedge.de besuchen, um detaillierte Informationen zu erhalten.

Wenn Sie skeptisch sind, ob die Technologie, die hinter bitcoin steht, fälschungssicher ist oder nicht, kann dieser Artikel hilfreich für Ihr Verständnis sein. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass die Technologie, die hinter bitcoin steht, recht vielversprechend ist. Eines der heikelsten Merkmale dieser digitalen Währung ist, dass sie wie ein globales Hauptbuch funktioniert. Das Hauptbuch speichert also alle Transaktionen in bitcoin auf der Grundlage der Blockchain-Technologie.

Bevor Sie sich mit dieser Technologie vertraut machen, sollten Sie unbedingt bedenken, dass nichts von Natur aus fälschungssicher ist. Die Technologie ist so konzipiert und entwickelt, dass Manipulationen erschwert werden. Die Blockchain-Technologie ist also nicht von Haus aus fälschungssicher. Stattdessen haben die Menschen, die hinter dieser Technologie stehen, zusätzliche Kontrollen über die Sicherheitsmerkmale.

Vertrieb und Dezentralisierung

Das wichtigste Merkmal, das die Blockchain-Technologie fälschungssicher macht, ist die Verteilungs- und Dezentralisierungsfunktion. Das bedeutet, dass alle an der Blockchain-Technologie beteiligten Parteien den erforderlichen Zugriff auf das Hauptbuch haben. Wenn also neue Transaktionen hinzugefügt werden, wird eine Manipulation extrem schwierig. Da außerdem alle Mitglieder des Blockchain-Netzwerks Zugang zu denselben Daten und Informationen haben, wird eine Änderung der Daten problematisch. Darüber hinaus werden die Daten durch die Verteilung und Dezentralisierung für alle interessierten Parteien leichter zugänglich.

Unabhängig davon, wie groß oder klein der Knotenpunkt einer Person ist, werden die Daten von allen Mitgliedern des Blockchain-Netzwerks gelesen. Da nur eine Person die Datenverarbeitung kontrolliert, besteht die Möglichkeit der Manipulation durch diese Person. Um die Blockchain-Technologie fälschungssicher zu machen, muss also eine Methode gefunden werden, mit der die am Netzwerk und am System interessierten Personen miteinander kommunizieren und die Gültigkeit des neuen Blocks überprüfen können.

Nachweis der Arbeit

Ein weiteres wesentliches Merkmal, das die Blockchain-Technologie fälschungssicher macht, ist die schwierige Berechnung des gültigen Hashwerts für einen Block. Für andere Parteien ist es jedoch einfach, die Überprüfung vorzunehmen. Die erste Person, die den gültigen Hash berechnet, muss die Daten an das Netzwerk übermitteln. Darüber hinaus müssen die am Netz beteiligten Personen den zur Kette hinzugefügten Hash validieren. Dieser systematische Prozess wird auch bei den Kryptowährungen Bitcoin und Monero verwendet.

Nachweis des Einsatzes

Ein weiterer Beweis für die Manipulation der Blockchain-Technologie ist, dass die Blockersteller pseudozufällig anhand ihres Anteils an der Blockchain bestimmt werden. Kryptowährungen nutzen dies hauptsächlich, da es einfach ist, die Anzahl der Kryptowährungen zu berechnen, die man besitzt. Dieses System ist sowohl bei DASH als auch bei Etherium anwendbar.

Praktische byzantinische Fehlertoleranz (PBFT)

Es handelt sich um eine konsensbasierte Methode, die jeden Fehler in den Daten toleriert. Es macht auch eine Wiederherstellung schnell und einfach. Dieses System der Manipulationssicherheit wird bei der Arbeit von Hyper Ledger Fabric eingesetzt. Der byzantinische Fehler ist eine Art von Fehler, bei dem die Möglichkeit besteht, dass unvollkommene und unvollständige Informationen vorliegen, die zu einer fehlerhaften Darstellung führen können.

Die meisten Menschen sind daran gewöhnt, dass eine Behörde die von ihnen getätigten Transaktionen kontrolliert und aufbewahrt. Im Falle der Blockchain-Technologie fehlt jedoch eine wichtige Vertrauensperson. Daher denken die Menschen, dass die Blockchain-Technologie nicht fälschungssicher ist.

Viele Menschen arbeiten mit Bitcoin-Software und haben auch eine Kopie der Blockchain. Daher führen sie jedes Mal, wenn dem Netzwerk etwas hinzugefügt wird, einen neuen Block aus.

Blockchain ist zweifelsohne eine bedeutende Innovation der heutigen Generation. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil von Kryptowährungen und intelligenten Verträgen. Zweifellos handelt es sich um eine großartige Technologie. Es gibt jedoch keine vollständig beweisbaren Details, die zeigen, dass die Technologie fälschungssicher ist. Ob Sie der neuen Technologie vertrauen oder nicht, hängt also von Ihrem Ermessen ab.

DWN
Politik
Politik Ukraine-Konflikt: Das Agieren der Nato ist eine einzige Blamage

DWN-Kolumnist Ronald Barazon wirft der Nato in der Ukraine-Krise krasses Versagen in jeder Beziehung vor.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Comeback: Weltweite Investitionen in die Atomenergie nehmen deutlich zu

Die Investitionen in die Atomenergie nehmen weltweit zu. Eine Untersuchung zeigt, dass bis Ende des kommenden Jahres 91 Milliarden...

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesregierung erwartet 2022 noch höhere Inflation

Die Inflation in Deutschland wird 2022 im Schnitt bei 3,3 Prozent liegen, schätzt die Bundesregierung. Eine höhere Jahresrate gab es...

DWN
Finanzen
Finanzen Immobilien-Gutachter: Party geht trotz steigenden Bauzinsen weiter

Die Pandemie hat es Immobilienkäufern nicht leichter gemacht. Viele brauchen mehr Platz, doch die Preise in den Städten steigen weiter...

DWN
Deutschland
Deutschland Mittelstandsverband: Lohnfortzahlung nur noch mit Booster

Eskalation am Arbeitsmarkt: Der Mittelstandsverband BVMW will nur noch für Mitarbeiter, die sich eine Booster-Impfung holen,...

DWN
Politik
Politik Droht der Ukraine eine Teilung entlang des Dnepr-Flusses?

Für den Osten der Ukraine sind zwei militärische Szenarien denkbar. Während das eine Szenario wahrscheinlich nicht eintreten wird, ist...

DWN
Deutschland
Deutschland Mindestlohn soll auf 12 Euro steigen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will den gesetzlichen Mindestlohn zum 1. Oktober auf 12 Euro anheben. Derzeit beträgt der Mindestlohn...

DWN
Politik
Politik IS greift Gefängnis in Syrien an, mehr als 40 Tote

In Syrien gab es bei einem der schwersten IS-Angriffe seit Jahren mehr als 40 Tote. Der Angriff galt einem Gefängnis im Nordosten des...