Politik

Trotz Rücktritt: Thailands Opposition protestiert weiterhin gegen Regierung

Lesezeit: 1 min
12.05.2014 17:44
Die Proteste gegen die Regierung von Thailand halten trotz der Amtsenthebung der Premierministerin an. Sie nutzte ihre Position dazu, Verwandten einflussreiche Posten zu verschaffen und wurde deshalb wegen Amtsmissbrauchs abgesetzt.

Mehr zum Thema:  
Asien >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Asien  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

In Thailand dauern die Proteste gegen die erst wenige Tage amtierende Übergangsregierung an. Regierungsgegner kündigten am Montag an, ihr Lager in einem Stadtpark von Bangkok zu verlassen, um in der Innenstadt zu protestieren.

Ihre Forderungen sehen die Demonstranten um Oppositionsführer Suthep Thaugsuban auch nach der Amtsenthebung von Yinluck Shinawatra nicht erfüllt: Verschiebung der für Juli geplanten Wahlen und Reformen, die den Einfluss des ehemaligen Premierministers Thaksin Shinawatra beschränken sollen.

Der Bruder von Yinluck Shinawatra soll wegen Amtsmissbrauchs und Korruption vor Gericht gestellt werden. Er war 2006 vom Militär gestürzt worden und lebt seitdem im Exil.

Das thailändische Verfassungsgericht hatte in der letzten Woche entschieden, das auch Yinluck Shinawatra ihr Amt missbraucht habe, um Verwandte in Regierungspositionen zu bringen. Seit ihrem Rücktritt wird Thailand von einer Übergangsregierung regiert.


Mehr zum Thema:  
Asien >

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Lieferdienste im Konkurrenzkampf: Bei Getir, Wolt und Flink geht es um alles oder nichts
24.04.2024

Getir, Lieferando, Wolt, UberEats - es fällt schwer, in deutschen Großstädten beim Angebot der Essenskuriere den  Überblick zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Bundesbank-Chef sieht Zinssenkungspfad unklar und plädiert für digitalen Euro
24.04.2024

Spannende Aussagen von Bundesbank-Präsident Joachim Nagel: Ihm zufolge wird die EZB nach einer ersten Zinssenkung nicht unbedingt weitere...

DWN
Panorama
Panorama Fahrraddiebe nehmen vermehrt teure E-Bikes und Rennräder ins Visier
24.04.2024

Teure E-Bikes und Rennräder sind seit Jahren immer häufiger auf den Straßen zu sehen - die Anzahl von Diebstählen und die...

DWN
Technologie
Technologie KI-Hype in Deutschland: Welle von neuen Startups formiert sich
24.04.2024

Obwohl die Finanzierung von Jungfirmen allgemein ins Stocken geraten ist, werden in Deutschland gerade unzählige KI-Startups gegründet....

DWN
Politik
Politik USA kündigen massive Waffenlieferungen in die Ukraine an - Selenskyj äußert Dank
24.04.2024

Der US-Kongress hat die milliardenschweren Ukraine-Hilfen gebilligt. Jetzt könnte es laut Pentagon bei der ersten Lieferung sehr schnell...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Preiskrieg in China: Volkswagen im harten Wettbewerb der Elektroauto-Branche
24.04.2024

Volkswagen, lange Zeit der unangefochtene Marktführer in China, sieht sich nun einem intensiven Wettbewerb um den Elektroautomarkt...

DWN
Finanzen
Finanzen Silber im Aufschwung: Das Gold des kleinen Mannes holt auf
24.04.2024

Silber hinkt traditionell dem großen Bruder Gold etwas hinterher. In den letzten Wochen hat der Silberpreis massiv zugelegt. Was sind die...

DWN
Technologie
Technologie Habeck sieht großes Potenzial in umstrittener CO2-Einlagerung
24.04.2024

Die Technologie "Carbon Capture and Storage" (CO2-Abscheidung und -Speicherung) ist in Deutschland ein umstrittenes Thema. Inzwischen gibt...