Griechenland: Millionen Arbeitnehmer warten seit Monaten auf ihr Gehalt

Viele Griechen, sowohl Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft als auch Beamte im öffentlichen Dienst, arbeiten derzeit, ohne bezahlt zu werden oder erhalten nur einen Teil ihres Gehalts. Teilweise warten sie seit Beginn des Jahres auf ihren Lohn.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wer in Griechenland bei einer Arbeitslosigkeit von 22,5 Prozent noch eine Arbeit hat, kann sich eigentlich glücklich schätzen. Doch nicht nur, dass die Gehälter in den vergangenen Monaten massiv zurückgegangen sind, sehr viele Griechen erhalten seit etlichen Monaten nur einen Teil ihres Gehalts oder haben noch gar keine Bezahlung erhalten.

Wie die das griechische Medium newsit.gr berichtet, unterzeichnete der Innenminister Evripidis Stylianides erst kürzlich die Genehmigung, den Teilzeitbeschäftigten in „speziellen Einsatzgebieten oder in sozialen Diensten“ ihr Gehalt auszuzahlen. Lohn, der ihnen seit Beginn des Jahres nicht gegeben wurde. So billigte Evripidis Stylianides unter anderem 1,270 Millionen Euro für die Gehaltszahlung für Polizisten im Schulverkehr für die Zeit zwischen Januar und März 2012.

Doch in der Privatwirtschaft ist die Situation noch dramatischer. Wie der blog keeptalkinggreece.com mit Bezug auf die offiziellen Daten des Arbeitsministeriums berichtet, arbeiten 400.000 Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft, die seit ein oder gar fünf Monaten nicht bezahlt worden sind. Die inoffiziellen Daten sollen noch beunruhigender sein. Ein Grieche beispielsweise hat seit August, so keeptalkinggreece.com nur 150 Euro statt 900 Euro seines Lohns ausgezahlt bekommen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick