Griechen wandern in Massen nach Deutschland aus

Als Reaktion auf die Wirtschaftskrise verlassen griechische Bürger in Scharen das Land in Richtung Deutschland. So habe ich die Zahl der Einwanderungen aus Griechenland und anderen Ländern Südeuropas nach Deutschland deutlich erhöht.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Aktuell: Planwirtschaft gescheitert: Die Falsch-Prognosen der Troika

Die Wirtschaftskrise und der drohende Staatsbankrott Griechenlands treiben viele Bürger aus dem Land. Sie fliehen vor der hohen Arbeitslosigkeit und den harten Sparmaßnahmen der griechischen Regierung. Nun erreicht die Zahl der nach Deutschland auswandernden Griechen ein Rekordhoch. Sie stieg im ersten Halbjahr 2012 um 78 Prozent, belegen Daten des Statistischen Bundesamtes. Das waren 6.900 Personen mehr als noch im Jahr zuvor.

Die Karte zeigt deutlich in welchen Regionen sich die Einwanderung konzentriert. (Grafik: Statistisches Bundesamt)

Die Karte zeigt deutlich in welchen Regionen sich die Einwanderung konzentriert. (Grafik: Statistisches Bundesamt)

Auch die Zuwanderung aus anderen südeuropäischen Staaten wie Portugal oder Spanien stieg deutlich an. So verbuchten die Statistiker eine Erhöhung des Zuzugs aus Portugal und Spanien um jeweils 53 Prozent in derselben Zeitspanne. Insgesamt wanderten 501.000 Personen im ersten Halbjahr 2012 nach Deutschland ein. Damit stieg Zahl der Einwanderer um 15 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011.

Dabei hat auch Deutschland unter der Schuldenkrise zu leiden. So ist das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal auf 0,2 Prozent gesunken (hier). Auch das Nachbarland die Niederlande steht kurz vor einer Rezession (hier).

 

 

 

Weitere Themen

Griechische Demonstranten attackieren deutschen Konsul
Mangelnde Hygiene: Malaria kehrt nach Griechenland zurück
Italien aufgefordert, öffentliche Ausgaben zu kürzen

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick