Massiver Kurs-Rutsch: Siemens gibt Gewinnwarnung raus

Die Siemens AG ist angeschlagen. Der Konzern teilte mit, dass das Ertragsziel für 2014 nicht zu erreichen sei. Die Gewinnwarnung wirkte sich sofort auf den Kurs der Siemens-Aktie aus und zog gleichzeitig den Dax mit runter. Siemens kämpft seit längeren mit Schwierigkeiten, die auf die Eurokrise und die verfehlte Energiewende zurück zu führen sind.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Die zwei Sätze der Siemens-Mitteilung brachten den Kurs der Siemens-Aktie sofort zum Absturz (Grafik: ariva.de)

Die zwei Sätze der Siemens-Mitteilung brachten den Kurs der Siemens-Aktie sofort zum Absturz (Grafik: ariva.de)

Es war nur eine kleine Pressemitteilung der Siemens AG, die einen regelrechten Kursrutsch auslöste. In zwei Sätzen teilte das Unternehmen mit, die Ziele für 2014 nicht erreichen zu können:

„Siemens geht für sein Unternehmensprogramm Siemens 2014 überwiegend aufgrund geringerer Markterwartungen nicht mehr davon aus, bis zum Geschäftsjahr 2014 eine Ergebnismarge der Summe Sektoren von mindestens 12 Prozent zu erreichen. Die strukturellen Maßnahmen zur Portfoliooptimierung und Kostensenkung sind weitestgehend auf Kurs. Die Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht Siemens wie geplant am 1. August 2013.“

Erst Anfang Mai hatte der Konzern seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr (bis 30. September) korrigiert.

Siemens kämpft seit Längerem mit der schlechten Lage der Weltwirtschaft und der Eurokrise. Aber auch die Schwierigkeiten auf dem Markt der Erneuerbaren Energien macht dem Unternehmen zu schaffen. In der hauseigenen Energiesparte will Siemens allein in Deutschland um die 1.700 Stellen abbauen (hier). Im Solargeschäft sitzt das Unternehmen auf Verlusten in  Höhe von 300 Millionen Euro (mehr hier).

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick