Syrien: Russland will Flotte im Mittelmeer verstärken

Russland versucht, einen Angriff der USA auf Syrien zu verhindern. Es beliefert die syrische Armee weiter mit Waffen und wird das eigene Militär in der Region verstärken, wenn die USA ihre Aggression fortsetzen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wenn die US-Marine ihre Militär-Präsenz im Mittelmeer weiter verstärkt, wird auch Russland seine Marine in der Region aufstocken, sagte der frühere russische Generaloberst und Militärexperte Leonid Iwaschow.

„Russland kann als Gegenmaßnahme seine Seestreitkräfte im Mittelmeer verstärken. Ich denke, dass kein anderes Mittel übrigbleibt, um die fortschreitende Aggression zu verhindern“, zitiert ihn Interfax.

Russland sollte der Welt die groben Verletzungen der UN-Charta im Hinblick auf Ägypten und Syrien vor Augen führen, sagte Iwaschow. „Wir sollten stärker über die Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten Ägyptens und vor allem Syriens reden.“

Die Lieferung von russischen Verteidigungssystemen an die syrische Armee sollte eine Maßnahme sein, die USA von einem Angriff auf Syrien abzubringen.

Die Äußerungen von Iwaschow sind eine Reaktion darauf, dass im US-Verteidigungsministerium erste Vorbereitungen für einen Raketenangriff auf Syrien laufen (mehr hier).

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick