Wo steht der Goldpreis?

Rene Lehmann, Goldhändler in Dresden über die Goldpreisentwicklung und den Goldmarkt im Allgemeinen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Ist der offizielle Goldpreis realistisch? Gibt es eine Knappheit an physischem Gold?
Zurzeit sind einige Standardprodukte im Bereich physisches Gold gar nicht oder nur mit langen Lieferzeiten zu bekommen. Die Nachfrage in unserem Shop ist seit ca. zwei Monaten um das vierfache angestiegen. Das spiegelt sich jedoch nicht im Spotkurs nieder.

Wurde in den vergangenen 12 Monaten mehr Gold verkauft oder gekauft? Warum (Liquiditätsprobleme, Spekulation, etc.)?
Das Verhältnis Goldkäufer zu Verkäufer lag in den letzten 12 Monaten bei etwa 1:10. Immer mehr Leute sind verunsichert und wissen nicht was sie aktuell mit ihren Ersparnissen machen sollen.

Gibt es Veränderungen bei Ihrem Publikum (z.B. jüngere Käufer) oder kaufen nach wie vor die traditionellen Kunden Edelmetalle?
Es ist schon eine kleine Veränderung in der Käuferschicht zu sehen. Seit etwa einem Jahr kommen auch Käufer die kleinere Mengen kaufen also Kleinsparer und vor allem jüngere Leute zu uns.

Sehen Sie Entwicklungen weg von Gold hin zu anderen Edelmetallen?
Ja gerade bis Ende 2013 rechnen wir mit großen Orders bei Silber weil ab 1.1.2014 die Mehrwertsteuer auf Silbermünzen von 7% auf 19% steigt.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick