Bomben-Drohung: Britisches Parlament evakuiert

Ein Teil des britischen Parlaments wurde am Montag evakuiert. Ein verdächtiges Paket wurde in der Nähe von Abgeordneten-Büros gefunden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Wegen eines verdächtigen Pakets ist am Montag ein Teil des britischen Parlaments vorübergehend evakuiert worden. Nach Polizeiangaben war das Paket im Portcullis House gefunden worden, in dem sich Abgeordnetenbüros befinden. Die Polizei hatte zunächst nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine Bombe handeln könnte.

Das Portcullis House befindet sich gegenüber dem House of Parliament und über der U-Bahn-Station Westminster. Sowohl das Gebäude als auch die U-Bahn-Station wurden nach Polizeiangaben evakuiert und vorübergehend geschlossen. Die umliegenden Straßen wurden abgesperrt.

Großbritannien hatte im August die Sicherheitswarnstufe auf das zweithöchste Niveau angehoben. Anlass seien sind die Gefahren, die von Anhängern der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) ausgehen, die aus dem Irak und Syrien zurückkehren.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick