Spanien: König Felipe VI. entzieht seiner Schwester den Titel

Spaniens König Felipe VI. hat seiner Schwester den Titel entzogen. Gegen Cristina de Borbon läuft ein Verfahren wegen Steuerbetrug. Es ist das erste Mal, dass ein Mitglied der Königsfamilie auf die Anklagebank muss.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Spaniens König Felipe VI. hat seiner des Steuerbetrugs angeklagten Schwester Cristina de Borbon den Titel der Herzogin von Mallorca entzogen. Das teilte das Königshaus am Freitag mit. Damit steigt der Druck auf Cristina, ihren Platz in der Thronfolge aufzugeben. Sie muss sich vermutlich noch in diesem Jahr vor Gericht wegen Betrugs verantworten. Es ist das erste Mal, dass ein Mitglied der spanischen Königsfamilie auf die Anklagebank muss. Cristina hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Nicht zuletzt wegen der Affäre ist das Image der Monarchie in Spanien angeschlagen. Der König hat keine Handhabe, Cristina direkt von der Thronfolge auszuschließen.

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***


media-fastclick media-fastclick