US-Waffenschmiede Colt meldet Insolvenz an

Der US-Waffenproduzent Colt hat offenbar Konkurs angemeldet. Zuvor war das Unternehmen nicht im Stande, eine Rechnung von über 10,9 Millionen Dollar zu bezahlen. Colt wurde vor mehr als 160 Jahren gegründet.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der traditionsreiche US-Waffenhersteller Colt meldet laut einem Zeitungsbericht Konkurs an. Am Montag werde das Unternehmen Gläubigerschutz nach dem US-Insolvenzrecht beantragen, berichtete das Wall Street Journal am Sonntag in seiner Online-Ausgabe unter Berufung auf Insider.

Das mehr als 160 Jahre alte Unternehmen aus Hartford im US-Bundesstaat Connecticut hatte Mitte Mai eine Rechnung über 10,9 Millionen Dollar (9,6 Millionen Euro) bei Gläubigern nicht begleichen können. Am Sonntag lief eine 30-tägige Gnadenfrist aus, um die Schulden doch noch zu bezahlen. Dazu kam es aber laut dem Bericht nicht. Investoren hätten zuvor Umschuldungsangebote abgelehnt, um Verluste zu vermeiden.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick