Tunesien: Zahlreiche Tote bei Anschlag auf Touristen-Hotel

Bei einem Anschlag auf ein Touristenhotel in Tunesien wurden mindestens 27 Menschen getötet. Nach Angaben der Regierung von Tunis soll es sich dabei um einen Terror-Anschlag handeln. In Kuwait sind bei einem Anschlag auf eine Moschee mindestens acht Menschen getötet worden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Unbekannte haben einen Anschlag auf Touristen in Tunesien verübt. (Screenshot)

Unbekannte haben einen Anschlag auf Touristen in Tunesien verübt. (Screenshot)

Bei einem Angriff auf ein Touristenhotel sind in Tunesien nach offiziellen Angaben mindestens 27 Menschen getötet worden. Unter den Toten sollen sich auch mehrere Deutsche befinden. Doch die meisten Opfer sollen nach Angaben von AFP Briten sein. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Tap sowie das Staatsfernsehen am Freitag unter Berufung auf das Innenministerium berichteten, wurde das Gebäude von bewaffneten Terroristen überfallen. Dabei habe es einen Schusswechsel zwischen den Angreifern und Sicherheitskräften gegeben.
Erst im März waren in Tunesien bei einem Terrorangriff auf das Bardo-Museum in der Hauptstadt mehr als 20 Menschen getötet worden.

Weiterhin sind bei einem Anschlag nahe einer schiitischen Moschee in Kuwait laut Augenzeugen acht Menschen getötet worden. Nach Angaben der offiziellen Nachrichtenagentur Kuna kam es während des Freitagsgebets zur Detonation. Weitere Einzelheiten und Hintergründe waren zunächst nicht bekannt.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick