Till Schweiger will in Niedersachsen Flüchtlingsheim bauen

Der Schauspieler Till Schweiger will in Osterode am Harz mit privaten Mitteln ein Flüchtlingsheim bauen. In dem Heim sollen Flüchtlinge auch Arbeit finden, etwa in Werkstätten und einer Näherei.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Filmstar Til Schweiger (51) will sich persönlich in der Hilfe für Flüchtlinge engagieren und in Niedersachsen eine vorbildliche Unterkunft bauen. «Ich werde mit Freunden zusammen ein Flüchtlingsheim aufbauen», sagte der Schauspieler und Regisseur der Bild am Sonntag. Anfang 2014 haben die Freunde demnach die Rommel-Kaserne in Osterode am Harz gekauft. «Wir wollen ein Vorzeige-Flüchtlingsheim bauen. Und ich werde eine Stiftung für traumatisierte Kinder gründen.» Schweiger kündigte an, in dem Heim solle es Freizeitangebote für Kinder, eine Sportanlage, Werkstätten und eine Näherei geben, damit die Menschen arbeiten könnten.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick